Hautpflege Männer

Pflegeprodukte für Männerhaut

Schöne Haut ist für Männer ebenso wichtig wie für Frauen. Auch bei Männern altert die Haut im Gesicht und das Leben geht nicht spurlos an ihnen vorüber. Umwelteinflüsse, Stress und die oft tägliche Rasur tragen zu einer Veränderung des Hautbildes bei. Zwar altert die Haut von Männern nicht so schnell wie bei Frauen, da sie dicker ist und eine bessere Spannkraft aufweist, doch ist in jedem Lebensabschnitt eine gewisse Veränderung zu bemerken, die mit den richtigen Pflegeprodukten behandelt werden muss. Für die Pflege sollten allerdings Produkte verwendet werden, die das Hautbild des Mannes positiv beeinflussen.

Männer benötigen für ihre Haut eigene Pflegeprodukte

Hautpflege

Da die Gesichtshaut bei Männern und Frauen unterschiedlich aufgebaut ist, sollten spezielle Produkte für Männer verwendet werden. Pflegeprodukte für Frauen haben einen höheren Fettgehalt und können bei Männern Hautprobleme verursachen. Da Männer öfter als Frauen an Akne leiden und zu Pickeln neigen wird dies eher gefördert als verhindert. Auch eine Hautrötung kann bei der Verwendung falscher Pflegeprodukte auftreten. Produkte zur Hautpflege für Männer enthalten daher mehr Feuchtigkeit und Hyaluronsäure. Diese Säure hat die Eigenschaft die vorhandene Feuchtigkeit in der Haut zu speichern. Zudem verleiht dieser Zusatz der Haut ein elastisches und pralles Aussehen. Für den Schutz der Zellen der Gesichtshaut sollte Vitamin C in der Hautpflege enthalten sein.

Die Auswirkung ultravioletter Strahlung wird auch von vielen Männern unterschätzt. Das Hautkrebs-Risiko steigt und die Haut sieht nach einiger Zeit matt und schlaff aus. Ausgiebige Besuche in Solarien und langes Sonnenbaden sollten daher vermieden werden. Bräunungs-Sprays und Bräunungs-Cremes lassen sich leicht auftragen, werden nicht fleckig und sind mit Pflegesubstanzen angereichert, die zur Hautpflege für Männer im Sommer beitragen. Die UV-Strahlung sollte allerdings auch in anderen Jahreszeiten nicht unterschätzt werden.

Hautpflege für Männer ändert sich im Alter

Mit zunehmendem Alter ändert sich das Hautbild selbstverständlich auch bei Männern. Daher ist die Hautpflege ab 40 auch eine andere wie für jüngere Männer. Durch die Ermüdung der Collagen-Fasern in der Haut sollte die Hautpflege für den Mann daher Collagen enthalten oder mit Substanzen angereichert sein die die Collagen-Bildung fördern. Spezielle Proteine und Polypeptide sorgen für eine ausreichende Versorgung und sind in den sogenannten Anti-Falten-Cremes enthalten. Einer der bekanntesten Stoffe dieser Pflegeprodukte ist das sogenannte Pro-Retinol. Der Wirkstoff enthält, wie viele dieser Substanzen Vitamin A Verbindungen die eine körpereigene Collagenproduktion anregen.

Auch ab einem Alter von 50 Jahren und mehr sollten Männer die Hautpflege nicht vernachlässigen. Die Regeneration der Haut findet mindestens fünfmal langsamer statt als in jungen Jahren. Wichtig sind auch hier Hautpflege-Produkte die viel Feuchtigkeit enthalten. Des Weiteren sollten Antioxidantien, Vitamin A, Collagen und collagenhaltige Substanzen enthalten sein. Für die richtige Hautpflege ist allerdings auch die richtige Hautreinigung wichtig. Zur Reinigung sind Produkte empfehlenswert die den natürlichen ph-Wert von 5,5 aufrechterhalten.

Pflegeprodukte sollten dem Alter entsprechend gewählt werden

Bei der Auswahl der Pflegeprodukte sollte in jedem Fall das Alter berücksichtigt werden. Die Haut mit 20 muss anders gepflegt werden als im Alter von 30, 40 oder 50 Jahren. Männer, die sich bei der Hautpflege nicht sicher sind, können eine Hautpflege Beratung in Anspruch nehmen. Ausgebildete Kosmetikerinnen aber auch Fachpersonal in Drogerien und Apotheken beraten ihre männlichen Kunden gerne.

Mehr zum Thema