Hautpflege ab 25

Gesunde, schöne Haut ab 25

Mit 25 haben Sie vermutlich noch eine wunderbar glatte Haut. Allenfalls kleine Mimikfältchen können sich beim Lachen bemerkbar machen. Möglicherweise bleiben bereits einige Fältchen bestehen, wenn Sie unter sehr trockener Haut leiden. Bei der Hautpflege ab 25 sollten Sie vor allem darauf achten, dass Sie Ihre Haut schützen und einer vorzeitigen Hautalterung vorbeugen. In diesem Alter gilt es also, Falten und Pigmentflecken zu vermeiden.

Möglich wird das durch die richtige Gesichtspflege.

Die Haut braucht Feuchtigkeit

Hautpflege

Damit die Haut schön prall aussieht, muss sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. In der Regel geht man davon aus, dass die Feuchtigkeitsspeicher der Haut ab dem 25. Lebensjahr stetig abnehmen und die Haut so mehr und mehr an Jugendlichkeit verliert. Diesem Prozess kann mithilfe hyaluronsäurehaltiger Produkte entgegengewirkt werden. Hyaluronsäure ist ein Stoff, der sehr gut in der Lage ist, Wasser in der Haut zu binden. Durch diese Funktion können Feuchtigkeitsverluste der Haut ausgeglichen werden. Gute Hautpflege für Personen ab 25 enthält häufig Hyaluronsäure.

Hautpflege ab 25
1/1

Damit die Haut schön prall aussieht, muss sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden.

Die richtige Hautpflege täglich anwenden

Wer seine Haut möglichst lange jung erscheinen lassen möchte, sollte frühzeitig mit der richtigen Hautpflege beginnen. Empfohlen wird häufig, bereits mit einem Alter zwischen 20 und 25 Jahren mit der täglichen Hautpflege anzufangen. Zur richtigen Hautpflege gehört zunächst einmal die richtige Reinigung der Haut. Make-up wie Foundation, Mascara, Puder und Rouge müssen jeden Tag vor dem Schlafengehen gründlich entfernt werden. Gereinigt werden sollte die Haut auch am Morgen. Im Anschluss an die Reinigung kann ein klärendes Gesichtswasser benutzt werden. Dann erst folgt die Creme. Es können unterschiedliche Cremes für den Tag und die Nacht verwendet werden. Eine zusätzliche Augencreme ist empfehlenswert. Die Hautpflege sollte auf den Hauttyp abgestimmt werden. Hautpflege bei Neurodermitis muss beispielsweise anders ausfallen, als bei Personen, die Mitesser und Pickel bekämpfen möchten. Wer seine Haut gut pflegen möchte, sollte sich hier eine gewisse Routine aneignen und jedes Produkt in der richtigen Reihenfolge anwenden.

Peelings und Masken verbessern das Hautbild

Peelings und Masken gehören nicht zur täglichen Hautpflege. Diese Maßnahmen sollten nur gelegentlich angewandt werden. Mit einem Peeling lassen sich abgestorbene Hautschüppchen abtragen. Die Haut wirkt danach frischer und rosiger. Eine Maske kann dagegen für eine Extraportion Feuchtigkeit sorgen oder aktiv gegen Hautunreinheiten wirken.

Sonnenschutz ist besonders wichtig

Wenn Sie Ihre Haut vor einer vorzeitigen Hautalterung schützen möchten, sollten Sie auch bereits in jungen Jahren auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Die UV-Strahlung kann die Haut nachhaltig schädigen. Durch die UV-Strahlung wird die Bildung von freien Radikalen angeregt. Diese aggressiven Sauerstoffteilchen wirken Zell schädigend und können daher zu einer vorzeitigen Hautalterung führen. Um das zu vermeiden, sollten Sie sich weder zu lange der Sonne noch dem Solarium aussetzen. Achten Sie bei der Hautpflege ab 25 zudem darauf, dass Sie die empfindliche Gesichtshaut durch eine Tagescreme mit Sonnenschutz oder eine Sonnenschutzcreme für das Gesicht schützen. Der richtige Sonnenschutz gehört unbedingt zur Hautpflege im Sommer, aber auch im Winter darf der Sonnenschutz nicht fehlen. Im Idealfall enthält Ihre Gesichtspflege oder Ihre Foundation einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor.

Die richtige Hautpflege von innen

Für eine junge, gesund aussehende Haut entscheidend ist jedoch nicht nur die richtige Hautpflege ab 25. Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Haut von innen optimal versorgen. Rauchen schadet beispielsweise der Haut. Daneben können auch zu wenig Schlaf und eine ungesunde Ernährung das Hautbild negativ beeinflussen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Sie auf ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung, Sport und Bewegung an der frischen Luft achten. Wenn Sie dann noch viel Wasser trinken, sind Sie auf dem besten Weg, Ihre Haut lange gesund und glatt zu erhalten.

Mehr zum Thema