Haare glätten

Glatte Haare müssen für Lockenköpfe kein Traum bleiben

War es lange Zeit nicht möglich, lockige oder wellige Haare zu glätten, so stellt dies heute kein Problem mehr dar. Um jedoch schöne und gesunde Haare zu bekommen, die den Belastungen einer regelmäßigen Glättung mühelos standhalten können, kommt es nicht nur auf die Wahl der richtigen Glättungsmethode, sondern auch auf die optimale Pflege der Haare an. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um strapazierte Haare, lange Haare oder um künstliche Haare handelt, die bei einer Haarverlängerung oder Haarverdichtung angebracht worden sind.

Haare glätten - ohne Glätteisen

Haarpflege

Wer seine Haare glätten möchte, benötigt dafür nicht in jedem Falle ein Glätteisen. Vor allem bei einer leichteren Krause oder bei welligen Haaren kann es oftmals ausreichend sein, geeignete Shampoos mit Glättungseffekt zu verwenden, die Haare mit einer Bürste zu kämmen und anschließend Strähne für Strähne glatt zu föhnen.

Diese Vorgehensweise erfordert jedoch viel Zeit und müsste fast täglich wiederholt werden. Wer sich dennoch dafür entscheidet, sollte es in jedem Falle vermeiden, die Haare nach dem Waschen an der Luft zu trocknen. Auf diese Weise werden sie schnell wieder lockig und alle Mühe war umsonst. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Haare nur an ihrer Oberfläche geglättet werden können. Die innere Struktur bleibt trotz aller intensiven Bemühungen erhalten und wird immer wieder versuchen, die Haare erneut in eine lockige oder wellige Form zu bringen.

Nach dem Waschen sollte ein spezielles Spray, ein Conditioner, ein Fluid oder Mousse aufgetragen werden, welches mit dazu beitragen kann, dass die glatten Haare länger halten und deutlich an Glanz, Lockerheit und Festigkeit gewinnen. Auch Haarverlängerungen können meist problemlos geglättet werden. Hier ist allerdings eine spezielle Haarpflege für Extensions erforderlich.

Haare glätten - mit Glätteisen

Oftmals ist der Glättungseffekt mit herkömmlichen Maßnahmen nicht ausreichend. Wer trotzdem nicht auf glatte Haare verzichten möchte, hat meist keine andere Wahl, als zu einem Glätteisen zu greifen. Hier sollten jedoch einige Dinge beachtet werden. Ist schon die Pflege bei einer herkömmlichen Glättung sehr wichtig, so ist sie bei der Nutzung eines Glätteisens nahezu unverzichtbar. Sie verhindert, dass die Haare während der Glättung zu heiß werden. Das Auftragen eines Hitzeschutzproduktes unmittelbar vor der Glättung sollte deshalb obligatorisch sein.

Auch ein Glätteisen verändert die innere Struktur der Haare nicht. Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, müsste der Vorgang regelmäßig wiederholt werden. Beim Kauf eines Glätteisens sollte immer darauf geachtet werden, dass die Platten sehr glatt sind. Ist dies der Fall, kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass das Glätteisen eine hohe Qualität aufweist. Außerdem wäre es sehr wichtig, dass die Temperatur regelmäßig kontrolliert und während der Glättung fest eingestellt werden kann.

Mehr zum Thema