Perfekte Hautpflege

Gepflegte Haut in jedem Alter

Perfekte Hautpflege sollte sich nicht auf bestimmte Körperstellen begrenzen. Denn wer eine perfekte und schöne Haut haben möchte, der muss sie im Ganzen pflegen und versorgen. Dies gelingt durch das verwenden verschiedener Pflege- und Reinigungsprodukte, aber auch durch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Die Haut ist das größte Körperorgan und wird jeden Tag den verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt. Um die negativen Belastungen auszugleichen, benötigt jede Haut eine andere Pflege und Reinigung.

Hautunreinheiten richtig vorbeugen

Hautpflege

Hautunreinheiten können am ganzen Körper auftreten. Da sie jedoch nur an manchen Körperstellen deutlich zu erkennen sind und dort auch als sehr störend empfunden werden, steht die richtige Reinigung der Gesichtshaut im Vordergrund. Diese kann aber nur dann helfen, wenn sie zu der Beschaffenheit der Haut passt. Cremes, Lotionen und Make-up sollten bei trockener Haut immer auch genügend Feuchtigkeit spenden und zudem eine rückfettende Wirkung haben. Wer unter Akne leidet, sollte jedoch auf ein echtes Make-up verzichten, und stattdessen besser eine entfettende Tagescreme mit leichter Tönung auftragen.

Das Gleiche gilt auch für die Körperpflege. Wer unter trockener Haut leidet, sollte auf parfümierte Waschlotionen verzichten, und besser zu einem ph-neutralen Mittel greifen. Gut geeignet sind Produkte mit Aloe vera für die perfekte Hautpflege, aber auch Mandelöl oder auch Kokosöl. Diese Stoffe versorgen die Haut nämlich nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern enthalten auch wichtige Fette. So bekommt man im Laufe der Zeit schöne reine Haut, die zwar immer noch Pflege benötigt, aber weder gestresst noch strapaziert ist.

Altershaut richtig pflegen

Für die Hautpflege ab 60 ist es nötig, eine intensive und sehr regelmäßige Pflege der Haut vorzunehmen. Die Haut sollte mindestens zweimal am Tag mit einer Feuchtigkeitscreme eingerieben werden. Diese sollte neben einem hohen Anteil an Vitamin E auch noch einer ölige Substanz haben, um die Haut auch mit Fett zu versorgen.

Oft sind bereits Hautreizungen vorhanden, oder sehr trockene Haut. Hier kann eine Pflege mit Mandelöl und mandelölhaltigen Lotionen helfen, das Hautbild zu stabilisieren. Auch wenn sich nicht alle Hautzellen erneuern, so kann doch ein Erfolg erzielt werden, indem der Alterungsprozess der Haut deutlich beeinflusst werden kann. Mandelöl zur Hautpflege der Altershaut versorgt diese zum einen mit einem hohen Anteil an natürlichen Fetten, besitzt zudem aber auch Vitamin E zur Zellerneuerung.

Spezielle Hautpflegeprodukte aus dem Handel

Nicht immer ist das, was viel kostet, auch das Beste. Es gibt viele kosmetische Produkte, die sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Wirkung stark voneinander unterscheiden. Welches Produkt zu welcher Haut passt, hängt zum großen Teil vom Inhalt ab. Trockene Haut benötigt zwar viel Feuchtigkeit und auch Fett, da die haut in vielen Fällen aber schuppt, spannt und juckt, schaden Zusätze wie Duftstoffe und Alkohol. Ein alternatives Produkt, das auf pflanzlicher Basis und ohne Duftstoffe ist, eignet sich daher wesentlich besser zur Pflege.

Generell gilt, dass man der Haut nicht zu viel zumuten und auch die Produkte nicht zu oft wechseln sollte. Alle Stoffe, die einmal auf die Haut aufgetragen werden, werden von ihr aufgenommen und können so entweder helfen, oder leider auch schaden. Ist die Haut stark geschädigt oder extrem trocken und rissig, kann eine perfekte Hautpflege nach Beratung durch einen Facharzt intensiv und vor allen Dingen richtig durchgeführt werden. Von Selbstversuchen und dem Testen möglichst vieler Produkte sollte daher abgesehen werden.

Mehr zum Thema