Parfümfreie Gesichtspflege

Milde Gesichtspflege ohne Duftstoffe

Keine andere Stelle des Körpers ist so sehr den Umwelteinflüssen ausgesetzt wie die Gesichtshaut. Im Gegensatz zu anderen Körperpartien wird sie nicht von Kleidung bedeckt und ist so gegenüber Sonne, Kälte, Wind und Regen völlig ungeschützt. Umso notwendiger ist es, die Gesichtshaut zu pflegen und zu schützen. Gerade für Frauen ist ein gesunder Teint ohne Makel wie Pickel oder Hautrötungen eines der wichtigsten Schönheitsprobleme überhaupt. Schließlich ist das Gesicht, das Erste, was ein Gegenüber zu sehen bekommt, und der erste Eindruck entscheidet meist über Zustimmung oder Ablehnung.

Kein Wunder also, dass gerade Frauen der Pflege ihres Gesichtes eine große Aufmerksamkeit zuwenden.

Große Auswahl an parfümfreien Produkten

Gesichtspflege

Der Markt ist reich an den unterschiedlichsten Kosmetikprodukten. Für alle Hauttypen haben die Kosmetikhersteller entsprechende Produkte im Sortiment. Für fettige Haut gibt es ebenso die passenden Pflegemittel wie für zu trockene oder sehr sensible Haut. Vor allem Menschen, die unter einer sehr empfindlichen Haut leiden, sind auf spezielle Pflegeprodukte angewiesen. Sie dürfen keine Stoffe enthalten, die die ohne strapazierte Gesichtshaut noch mehr reizen. Duftstoffe, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe können bei empfindlichen Menschen Reizungen hervorrufen oder sogar Allergien auslösen. Für sie sind deshalb Produkte für eine parfümfreie Gesichtspflege die richtige Wahl. Diese oft als Allergikerkosmetik angebotenen Mittel werden von zahlreichen Kosmetikfirmen hergestellt und vertrieben.

Eine parfümfreie Gesichtspflege ist für alle Hauttypen möglich. Ob eine Gesichtspflege für Mischhaut oder für trockene Haut notwendig ist, parfümfreie Produkte sind mittlerweile in fast jeder Variation vorhanden. Sie eignen sich für die tägliche Reinigung ebenso wie für eine spezielle Gesichtspflege bei Pickeln. Durch die Verwendung verringert sich die Gefahr von Hautrötungen oder gar Entzündungen ganz erheblich. Trotzdem sollten neue Produkte vor der ersten Anwendung auf ihre Verträglichkeit überprüft werden. Manche pflanzliche Inhaltsstoffe können ebenfalls Allergien auslösen. Eine Probe auf einer kleinen Hautstelle, die nicht für alle sichtbar ist, stellt schnell sicher, ob die neue Gesichtspflege hautverträglich ist.

Haut bei Erkrankungen nicht zusätzlich reizen

Ganz schwierig ist eine gute Hautpflege für Menschen, die unter Hauterkrankungen leiden. Dazu gehören Akne, Schuppenflechte oder Neurodermitis. Alle Erkrankungen lösen Entzündungen und einen quälenden Juckreiz aus. Der Hautarzt wird eine Behandlung durchführen, um die schlimmsten Symptome zu lindern. Die Betroffenen selbst können mit einer milden Hautpflege sehr dazu beitragen, dass die Haut nicht zusätzlich gereizt wird. Sie sollten grundsätzliche eine parfümfreie Gesichtspflege verwenden und niemals Pflegemittel nutzen, die Duftstoffe, Farbstoffe oder Konservierungsmittel enthalten. Die Gesichtspflege bei Neurodermitis oder Schuppenflechte lässt sich durch medizinische Hautpflegemittel unterstützen. Eine Totes Meer Gesichtspflege oder die Anwendung von Jojobaöl oder Arganöl ist hier besonders empfehlenswert.

Als sehr hilfreich haben sich die Gesichtsgymnastik und die japanische Gesichtspflege erwiesen. Mit einer Gesichtsgymnastik wird die Haut gestrafft und besser durchblutet. Schadstoffe werden dadurch schneller abgebaut und ausgeschieden. Bei der japanischen Hautpflege werden vor allem Gesichtsmasken aus Seetang und eine ausgewogene Ernährung mit viel Fisch und Soja genutzt. Die Hautgesundheit lässt sich dadurch spürbar verbessern. Viele Frauen ohne schwerwiegende Hautprobleme setzen mittlerweile ebenfalls auf eine parfümfreie Gesichtspflege. Sie schätzen die milde Wirkung, die die Haut nicht zusätzlich reizt. Außerdem vermischen sich die Düfte der Gesichtspflegemittel nicht mit denen des eigentlichen Parfüms.

Mehr zum Thema