Haarpflege Hausmittel

Haare pflegen mit Hausmitteln

Hausmittel zur Haarpflege haben sich seit sehr vielen Jahren bewährt, und werden auch heute noch gerne verwendet. Ein großer Vorteil ist, Hausmittel für gesunde Haare sorgen, und dabei vollkommen frei von Konservierungsstoffen oder anderen Zusätzen sind. Die Haare können intensiv gepflegt werden, ohne das es zu irgendwelchen Nebenwirkungen kommen kann.

Hausmittel gegen trockenes und sprödes Haar

Haarpflege

Honig ist ein gutes Hausmittel. Er enthält zahlreiche Vitalstoffe, Mineralstoffe und ist reich an Vitaminen. Kräftige Haare durch Hausmittel sind besonders bei der Verwendung von Honig zu erwarten. Denn gerade trockene Haare und spröde Haare profitieren von der pflegenden Wirkung.

Haarpflege-Hausmittel
1/1

Honig ist ein gutes Hausmittel.

Gesunde Haare durch Hausmittel bekommt man, wenn der Honig mit etwas Weizenkeimöl und einem kleinen bisschen Weinbrandessig gemischt wird. Diese pflegende Mischung wird in das feuchte Haar einmassiert, und sollte dort mindestens 40 Minuten gut einwirken können. Diese hochwertige Haarpflege glättet die Struktur und das Haar bekommt einen schönen Glanz.

Haare pflegen und Hausmittel richtig anwenden

Nicht nur trockenes Haar benötigt eine spezielle Pflege, sondern auch fettige Haare sollten ganz speziell gepflegt werden. Eine Luxus Haarpflege für fettiges Haar lässt sich ganz leicht selber herstellen. Mit einer selbst zubereiteten Kräuterspülung können sich die Haare sehr gut regenerieren. Diese ist eine leichte Haarpflege und Hausmittel in einem.

Haarpflege und Haushaltstipps lassen sich leicht umsetzen. Um eine wirkungsvolle Kräuterspülung herzustellen, benötigt man lediglich einen Tee, der aus Wasser und Huflattichblüten hergestellt wird. Die Spülung wird nach dem Waschen in das feuchte Haar einmassiert und danach auch nicht mehr ausgewaschen. Sie ist nicht nur gut für die Haare, sondern auch eine gute Pflege für die Kopfhaut und sorgt dafür, dass sich die Talgproduktion wieder normalisiert und die Haare dann auch nicht mehr fettig sind.

Pflegende Haarkuren aus Hausmitteln

Hausmittel für gesunde Haare können auch als Haarkur verwendet werden. Haarpflege und Hausmittel stehen sehr eng beieinander, wenn es um gesundes und kräftiges Haar geht. Eine intensive Haarkur aus einem Öl versorgt die Haare und auch die Kopfhaut ausreichend. Es kann zu trockene Kopfhaut wieder regenerieren und füllt geschädigte Haarstrukturen auf.

Für diese Haarkur werden Arnikablüten und Brennnesselblätter in etwas Olivenöl erhitzt und müssen dann mindestens 30 Minuten in dem Öl ziehen können. Danach gießt man das Öl durch ein feines Sieb und lässt das Öl erkalten. Das Haarpflege Hausmittel wird anschließend gut in das Haar und die Kopfhaut einmassiert, und nach eine Einwirkzeit von 20 Minuten mit einem milden Shampoo ausgewaschen. Einmal in der Wochen angewendet, verbessert sich die Struktur der Haare bereits nach einigen Anwendungen.

Schnelle Haarpflege durch Hausmittel

Auch wenn es bei der Haarpflege einmal etwas schneller gehen muss, können Hausmittel gute Dienste leisten. Brüchige und trockene Haarspitzen können täglich mit einer Honig-Wasser-Mischung bestrichen werden. Diese pflegende Behandlung ist schnell gemacht und pflegt strapazierte Haarspitzen trotzdem optimal. Ohne viel Aufwand und ohne große Ausgaben, da die meisten Hausmittel immer vorrätig sind.

Auch fettiges Haar und eine fettige Kopfhaut können mit einer Mischung aus Magerquark und Naturjoghurt zu gleichen Teilen sehr gut behandelt werden, Zum einen sind diese Hausmittel sehr angenehm auf der Kopfhaut, zum anderen sorgen sie dafür, dass sich das Hautbild auf natürliche Weise und völlig ohne Zusatzstoffe wieder erholen kann.

Mehr zum Thema