Glänzende Haare

Glanz und Kraft für jedes Haar

Glänzende und gesunde Haare sind begehrt und kostbar, denn Sie sind der schönste Kopfschmuck einer Frau. In der Regel sind glänzende Haare aber kein Zufallsprodukt, man muss schon ein bisschen etwas dafür tun. Grundregel Nummer Eins: Du bist, was Du isst. Die richtige Ernährung spielt eine enorm wichtige Rolle für gesund glänzendes Haar. Wer sich nur von Fast Food und Kaffee ernährt, hat nach einiger Zeit vermutlich sprödes, glanzloses Haar.

Denn genau so wie unsere Haut auch, zieht unser Haar Vitamine und Mineralstoffe aus dem Essen: Viel frisches Obst und Gemüse sind deshalb ein muss für glänzende Haare. Besonders vitaminreich ist grünes Blattgemüse wie Spinat, als wahrer Power-Booster in Sachen Schönheit gilt auch Paprika, denn Paprika enthält enorm viel Vitamin C und Vitamin E. Beide Vitamine sind wichtig, um den Zellstoffwechsel anzukurbeln, und Vitamin E schützt zudem Haut und Haar. Um möglichst viele Vitamine aus dem Gemüse aufzunehmen, sollten Sie Paprika roh essen oder nur kurz blanchieren, damit keine Nährstoffe verloren gehen. Vitamin A ist ebenfalls ein Schönheitsvitamin für glänzende Haare - es steckt vor allem in Tomaten und Karotten. Bei Obst sollten Sie auf Pfirsiche, Weintrauben und Aprikosen setzen, da in diesen Früchten wertvolle Kernöle stecken.

Haarpflege

Zudem ist es wichtig für glänzende Haare, ausreichend zu trinken - mindestens zwei Liter pro Tag sollten es schon sein. Wasser, verdünnte Säfte und Tees sollten die Alltagsgetränke sein; Limonaden, koffeinhaltige Getränke und Alkohol sollten dagegen nur in Maßen als Genussmittel konsumiert werden.

Glänzende Haare
1/9

Grundregel Nummer Eins: Du bist, was Du isst.

Zweimal pro Woche gehört Fisch auf den Speiseplan für gesunde, glänzende Haare: Er enthält wichtige Öle, die unser Haar zum Glänzen bringen.

Pflege und ein schonender Umgang für schöne, glänzende Haare

Punkt Zwei: Die richtige Pflege für glänzendes Haar. Haare dürfen nicht zu heiß gewaschen werden! Hitze strapaziert das Haar und trocknet es aus. Die Folge: Das Haar verliert seinen Glanz und wird stumpf. Um glänzende Haare zu bekommen, sollten die Haare nach dem Waschen nicht stark gerubbelt, sondern vorsichtig trocken getupft werden. So beugen Sie Haarbruch vor, schonen die Haarsubstanz und erhalten volles Haar. Beim Haare waschen sollte das Haar nicht zu stark shampooniert werden: Die Reinigungskörper trocknen das Haar aus und waschen wertvolle Mineralien aus. Ein Muss nach jeder Haarwäsche - die übrigens nicht täglich, sondern maximal bis zu drei Mal wöchentlich statt finden sollte - sind Pflegeprodukte wie Spülungen, Kuren oder Masken.

Achten Sie darauf, dass die Pflegeprodukte auf natürlichen und nährenden Inhaltsstoffen wie Fruchtölen, Olivenöl und Keratin basieren. Auch eine Kokosöl Haarpflege und essentielle Aminosäuren für die Haare können überraschend gute Ergebnisse bringen.

Achten Sie dabei unbedingt auch darauf, dass die gewählten Produkte zu ihrem Haartyp passen: In der Regel finden Sie auf jeder Packung eine Beschreibung dazu, ob das Produkt, für trockenes, normales oder fettiges Haar geeignet ist. Besser ist es außerdem, das Haar nicht auszukämmen, solange es nass ist. Fahren Sie nur vorsichtig mit einem grobzinkigem Kamm durch nasses Haar - sonst besteht die Gefahr, dass Sie zu viele Haare ausreißen. Kämmen oder Bürsten Sie Ihr Haar regelmäßig, wenn es trocken ist - so stärken Sie auch die Durchblutung der Kopfhaut und das Haar wird besser mit Nährstoffen aus Ihrem Körper versorgt.

Tipp Nummer Drei: Für glänzende, gesund wirkende Haar ist oft auch der Schnitt entscheidend. Langes Haar neigt oft zu Spliss, deshalb muss die Pracht jedoch nicht gleich komplett abgeschnitten werden. In der Regel genügt es, die Spitzen um einige wenige Zentimeter zu kürzen. Pflegen Sie Ihre Spitzen zudem mehrmals wöchentlich mit einem Spezialprodukt, das sie mit Feuchtigkeit versorgt. Eine stufig geschnittene Frisur lässt das Haar übrigens meist fülliger und damit gesünder wirken.

Nicht zu viel Sonne und Föhnluft

Regel Nummer Fünf: Um den Glanz in den Haaren nicht zu verlieren, sollten Sie Ihren Kopf nicht zu häufig der Sonne aussetzen. Genauso wie heißes Wasser und Föhnluft strapaziert die Sonneneinstrahlung das Haar, bleicht es und laugt es aus. Bei Sonnenbädern lieber einen Hut aufsetzen! Statt nach der Haarwäsche zum Föhn zu greifen, lassen Sie das Haar lieber lufttrocknen. Vermieden werden sollten für gesundes Haar, das natürlich glänzt, auch Glätteisen und Dauerwellen.

Trick Nummer Sechs: Bringen Sie Farbe ins Haar! Colorationen im Haar sorgen für wahre Farbexplosionen. Inzwischen sind viele Produkte so gut entwickelt, dass Sie auf wertvollen Ölen und Essenzen basieren, die das Haar langanhaltend pflegen. Um den Glanz möglichst lange zu bewahren, sollten Sie Ihr Haar mit Produkten pflegen, die speziell für coloriertes Haar entwickelt wurden: Regelmäßige Kurpackungen sind besonders wichtig für gefärbte Haare, die einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen haben. Um die Farbbrillanz zu erhalten, können Sie auch zu Hausmitteln greifen: Auf eine Haarwäsche mit Bier oder eine Kurspülung mit Walnusstee haben schon unsere Großmütter gesetzt, um schöne, glänzende Haare zu bekommen.

Gesundes Haar, das glänzt, hat natürlich viel mit einer gesunden Lebensweise zu tun: Nikotin und Alkohol schaden dem Haar genauso, wie zu wenig Schlaf und ständige Hektik im Alltag. Wie bekomme ich glänzende Haare?, ist eine Frage, auf die Sie nun einige Antworten parat haben!

Mehr zum Thema