Gesichtspflege unreine Haut

Gesicht richtig pflegen bei unreiner Haut

Bei vielen Menschen machen sich im Gesicht Hautunreinheiten, fettige oder trockene Haut oder Rötungen unangenehm bemerkbar. Mit einer guten Gesichtspflege kann unreine Haut spürbar verbessert werden. Auf dem Markt gibt es zahlreiche Gesichtspflege Produkte. Die Wahl ist nicht immer einfach. Nicht jedes Mittel ist für jedes Problem wirklich geeignet, zu unterschiedlich sind die verschiedenen Hauttypen.

Auch die Ursachen für eine unreine Haut können von einer falschen Ernährung über eine Allergie bis hin zu einer trockenen Altershaut reichen.

Den richtigen Hauttyp erkennen

Gesichtspflege

Manche Frauen leiden unter einer extrem trockenen Haut, die spannt, juckt und brennt und in schlimmen Fällen sogar zum Reißen neigt. Andere wiederum beklagen eine fettige Haut, die das Gesicht glänzen lässt und außerdem Pickel und Mitesser hervorruft. Bei einer Mischhaut kann die Haut beispielsweise um die Augen herum sehr trocken, auf der Stirn aber sehr fettig sein. Hierfür die richtige Gesichtspflege für unreine Haut zu finden, ist nicht ganz einfach. Während die trockenen Hautpartien unbedingt mehr Feuchtigkeit benötigen, müssen die fettigen Teile mit einer fettfreien Gesichtspflege behandelt werden. Wichtig ist, eine gute Balance zu schaffen, sodass die Haut sich selbst regenerieren und sich damit selbst heilen kann.

Gesichtspflege für unreine Haut
1/1

Mit einer guten Gesichtspflege kann unreine Haut sichtlich verbessert werden.

Eine gute Gesichtspflege für unreine Haut beginnt mit der richtigen Vorbehandlung. Zu häufiges Waschen ist niemals gut. Wasser entzieht der Haut Feuchtigkeit. Trockene Haut wird dadurch zusätzlich ausgetrocknet. Fettige Haut dagegen reagiert auf den Feuchtigkeitsmangel mit einer erhöhten Talgproduktion, um den Mangel auszugleichen. In der Folge setzt sich das überschüssige Fett in den Poren ab und verstopft sie. Pickel und Mitesser entstehen, die sogar zu Hautentzündungen führen können. Das Waschwasser sollte auch nicht heiß sein. Starkes Reiben kann die Haut reizen, deshalb ist bei empfindlicher Haut ein vorsichtiges Abtupfen am sinnvollsten. Bei trockener Haut kann die Reinigung mit einem milden Gesichtswasser erfolgen. Bei fettiger Haut kann ein Gesichtswasser, dass extra für die Gesichtsreinigung bei unreiner Haut empfohlen wird, Pickel und andere unschöne Flecken behandeln. Bevor ein Make Up aufgelegt wird, sollte eine leichte Grundierung verwendet werden, die die Haut von fremden Stoffen schützt.

Die richtige Gesichtspflege für unreine Haut finden

Welches Gesichtspflege Set am besten geeignet ist, stellt sich meist erst beim Austesten heraus. Vor allem Menschen mit sensibler Haut sollten beim Ausprobieren neuer Produkte die Mittel erst einmal an einer kleinen Stelle vorsichtig auftragen. Dann zeigt sich schnell, ob darin Inhaltsstoffe sind, auf die die Haut allergisch reagiert. Vor allem Duftstoffe und Farbstoffe können die Haut reizen. Aber auch verschiedene Konservierungsstoffe wie die Parabene werden nicht von allen Anwendern gut vertragen. Bei empfindlicher Haut ist deshalb eine Gesichtspflege ohne Parabene zu empfehlen. Fehlen der Haut ernährungsbedingt wichtige Vitamine oder Mineralstoffe, können sie auch durch eine Vitamin C Gesichtspflege oder Pflegeprodukte mit Mineralien von außen zugeführt werden. Die beste Gesichtspflege für unreine Haut ist jedoch die Vorbeugung. Eine gesunde Ernährung, die dem Körper alle Vitamine und Mineralstoffe zuführt, sorgt für eine gesunde Haut. Vor allem das Trinken sollte nicht vergessen werden. Dabei ist Wasser am besten geeignet.

Mehr zum Thema