Gelnägel

Schöne und gepflegte Fingernägel dank UV-Gel

Nageldesign im allgemeinen und Gelnägel im besonderen haben in den vergangenen Jahren einen unvergleichlichen Boom erlebt. Waren es anfangs nur sehr wenige Frauen, die sich für Gel Fingernägel entschieden, so hat deren Zahl in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Nagelstudios schießen wie Pilze aus dem Boden und finden sich heute selbst in kleineren Städten oder auf dem Dorf. Mit etwas Geschick und der nötigen Portion Kreativität gelingt es vielen Frauen sogar, ihre Gelnägel selbst anzubringen und bei Bedarf entsprechend zu verzieren. French Nails sind dabei ebenso erlaubt wie Nagellacke in allen Farben oder die Nutzung eines Whitening Pen für die Fingerspitzen.

Uv Gele für die Fingernägel

Nagelpflege

Fingernägel Gel wird in drei verschiedenen Schichten aufgetragen. Nur wer genau weiß, wie die Haft-, die Aufbau- und die Versiegelungsschicht von dem Nagelgel anzubringen ist, könnte sich an die Modellage heranwagen. Alle 2 bis 4 Wochen steht außerdem das Gelnägel Auffüllen an.

Für die einzelnen Arbeitsschritte gibt es entsprechende Anleitungen. Wer jedoch noch gar keine Erfahrungen hat, sollte erst einmal an einem Fußnagel üben. Misslingt die Gelmodellage, kann ein Fußnagel viel leichter verdeckt werden als ein Fingernagel. Wer ganz sicher gehen will, dass nichts schief geht, könnte sich eine Übungshand oder einen Übungsfinger besorgen und dort so lange probieren, bis er alle Arbeitsschritte relativ sicher beherrscht. Dann steht eine Modellage mit Uv Gel an den eigenen Fingernägeln nichts mehr im Wege.

Die einzelnen Arbeitsschritte zur Gelmodellage

Zuerst sollte der Naturnagel desinfiziert und mit einem speziellen Schleifblock, welcher auch Buffer genannt wird, mattiert werden. Dadurch wird die Fettschicht entfernt. Nun können die Tips angepasst werden. Sie sollten sowohl von der Größe als auch von der Struktur und der Wölbung zum Naturnagel passen. Anschließend müssen sie in die richtige Form gebracht werden. Dies geschieht sowohl durch Schneiden als auch durch Feilen. Sowohl die Haft-, als auch die Aufbauschicht der Gele, welche nacheinander aufgetragen werden müssen, werden unter einer Uv Lampe ausgehärtet. Dies ist sehr wichtig. Unterbleibt dieser Schritt könnten die Gele nicht trocknen und würden dickflüssig bleiben.

Wird die Verzierung mit Nailart gewünscht, müsste sie vor der Versiegelungsschicht aufgetragen werden. Diese Schicht wird ebenfalls 1 bis 2 Minuten unter der Uv Lampe ausgehärtet.

Wer die Gelnägel irgendwann nicht mehr haben möchte, müsste sie mit einer grobkörnigen Feile herunterfeilen. Es gibt leider noch keine geeignete Flüssigkeit, mit der sich die künstlichen Fingernägel zuverlässig entfernen lassen.

Alle Liebhaber künstlicher Fingernägel sollten darauf achten, dass sie nicht nur ihre Nägel Pflegen, sondern auch ausreichend Zeit für die Maniküre einplanen.

Mehr zum Thema