Basische Gesichtspflege

Basische Gesichtspflege für die richtige Balance

Eine basische Gesichtspflege ist für Allergiker und Neurodermitiker ein Muss - aber auch für jede andere gestresste Haut eine Wohltat. Die Bio Gesichtspflege und viele namhafte Hersteller haben sich längst mit zahlreichen Produkten auf basische Gesichtspflege spezialisiert, da sie ausgezeichnet dazu beitragen kann, das natürliche Gleichgewicht der Haut wieder herzustellen.

Gesichtspflege

Wenn ein basisches Gesichtspflegemittel mit einem pH-Wert, der bei etwa 7,5 liegt, auf die saure Hautoberflächenstruktur (mit einem pH-Wert von etwa 5,5 trifft), wird ein Entschlackungsprozess der Haut angeregt. Saure Schlacken können dann nach und nach über die Poren der Haut abgegeben werden, der Körper kann sich von Schadstoffen freimachen und regenerieren. Eine basische Gesichtspflege verhilft also nicht nur zu einem frischen Teint, sondern ist gesund für den gesamten Organismus.

Basische Gesichtspflege
1/1

Eine basische Gesichtspflege ist für Allergiker und Neurodermitiker ein Muss.

Natürliche Substanzen wie Lavendel und Urea

Eine basische Waschlotion eignet sich zum Beispiel wunderbar, um täglich Reste von Make Up sowie Alltags-Verunreinigungen zu entfernen. Sie ist mild und beruhigt daher gereizte Haut. Basische Reinigungsmilch enthält häufig natürliche Ingredienzen wie Ringelblumenextrakt, Lavendel und Ylang-Ylang sowie den natürlichen Feuchtigkeitsspender Urea.

Gesichtswasser auf der Basis von Hamamelis, Rosenholz, Allantoin und Malve haben ebenfalls eine basische Wirkung und erfrischen müde Gesichtshaut. Nicht nur Frauen setzen solche Produkte gerne für die Gesichtspflege ein - auch Männer schwören auf die beruhigende Wirkung, die ein gutes basisches Gesichtswasser nach einer Rasur entfaltet. Basisches Gesichtswasser ist frei von Alkohol und wirkt natürlich rückfettend.

Eine basische Gesichtspflege für jeden Tag in Form einer guten Tagescreme sollte Ihr täglicher Begleiter sein, wenn Sie unter müder, gestresster Haut leiden. Eine solche Tagescreme beruhigt und spendet eine Extra-Portion Feuchtigkeit. Zudem versorgt eine basische Tagescreme die Haut mit Antioxidantien und wappnet sie so besser vor schädlichen Umwelteinflüssen. Das Produkt ist sowohl für normale Haut, trockene Haut als auch Mischhaut geeignet - etwas falsch machen können Sie mit einer basischen Tagescreme also in keinem Fall.

Ein besonderer Genuss für müde Haut ist ein regelmäßiges basisches Peeling: Hier erfrischen Produkte, die beispielsweise gemahlene Aprikosenkerne enthalten, das Gesicht ganz besonders. Nehmen Sie sich daher mindestens einmal pro Woche Zeit für solch ein Peeling: Sie kurbeln dadurch nicht nur die Entschlackung der Haut an, sondern helfen ihr auch, alte Hautschüppchen schnell und gründlich loszuwerden. Die Haut wird weich und geschmeidig und ist im Anschluss besonders aufnahmefähig für eine nährstoffreiche Creme.

Ein basisches Peeling kann übrigens auch bei juckender, gereizter Kopfhaut helfen: Dazu peelen Sie vor der Haarwäsche einfach die gesamte Kopfhaut ein- bis zwei Minuten gründlich mit demselben Peeling, das Sie auch für die Gesichtspflege verwenden. Dadurch wird die Durchblutung angeregt, Schlacken werden abtransportiert und das unangenehme Kribbeln auf der Kopfhaut wird bald nachlassen.

Gute Gesichtspflege sowie Pflege für spröde Lippen, die auf basischen Inhaltsstoffen beruht, finden Sie in der Drogerie bereits zum kleinen Preis, beispielsweise im Regal von Bepanthen Gesichtspflege. Da die Gesichtspflege bei Couperose oder die Gesichtspflege bei Neurodermitis besonderen Ansprüchen gerecht werden muss, sollte hier vor dem Einkauf allerdings eine Beratung vom Hausarzt oder einer Kosmetikerin erfolgen. Übrigens wird Ihnen nicht nur Ihr Gesicht, sondern die Haut Ihres gesamten Körpers für eine basische Pflege mit natürlicher Frische und einem ebenmäßigen Hautbild danken.

Mehr zum Thema