Aminosäuren für Haare

Aminosäuren für die Haare

Schöne und gepflegte Haare sind für viele Menschen sehr wichtig, weswegen sie diese täglich pflegen und versuchen diese mit den benötigten Nährstoffen zu versorgen. In einer nahezu unübersichtlichen Produktvielfalt muss der Anwender dabei die ideale Haarpflege für sein Haar finden. Neben der richtigen Pflege ist die Haargesundheit noch von vielen weiteren Faktoren abhängig, wie Stress, Umweltbelastungen und der richtigen Ernährung für gesunde Haare. In den letzten Jahrzehnten hat die Kosmetikindustrie viele Neuerungen und Innovationen in den Wirkstoffen auf dem Markt gebracht, um den Haaren die beste Nährstoffversorgung und Schutz vor Beanspruchungen zu bieten. Eine der neusten Entwicklungen sind Pflegeprodukte mit Aminosäuren für Haare.

Aminosäuren können zwar auch durch die Nahrung aufgenommen werden, häufig reicht dies jedoch auch nicht aus, sodass entsprechende Pflegeprodukte oder Nahrungsergänzungsmittel, welche Aminosäuren enthalten, helfen können.

Die richtige Pflege für Haare mit Proteinmangel

Haarpflege

Haare bestehen fast ausschließlich aus Proteinen, welche aus Bausteinen von Aminosäuren aufgebaut sind. Haare, welcher unter Proteinmangel leiden, sind kraftlos und ohne Spannkraft. Sie brechen sehr leicht, was sich insbesondere bei langen Haaren deutlich bemerkbar macht. Durch die Zufuhr von Aminosäuren werden die Haare in ihrer Struktur gestärkt und Schäden durch Umwelteinflüsse, wie Hitze, ultraviolette Strahlen der Sonne oder chemische Substanzen, wie Colorationen und Blondierungen, repariert. Daher eignet sich die Aminosäure Therapien auch insbesondere für Nutzer von Haarfarben und solche, die unter Haarausfall leiden. Aminosäuren für die Haare sind in den unterschiedlichsten Produkten, wie Shampoos, Spülungen, Haar-Kuren und Haargelen enthalten. Viele Pflegeprodukte, die Silikone enthalten legen lediglich einen Schutzfilm über die Haare. Im Gegensatz dazu helfen die Aminosäuren, die eigentliche Haarstruktur wieder aufzubauen.

Die Wirkung der einzelnen Aminosäuren ist vielfältig und unterstützt die Gesundheit der Haare auf unterschiedlichste Weisen. Methionin beispielsweise bildet Ketten in der molekularen Struktur der Haare, stärkt diese dadurch und verleiht dem Haar Spannkraft und Stärke. Arginin fördert die Durchblutung der Haarwurzeln durch das Öffnen der Kaliumkanäle in den Zellen der Kopfhaut. Im fortgeschrittenen Aufbau kann dem Körper die Aminosäure Glutamin zugeführt werden, da diese dann nicht mehr ausreichend von diesem gebildet werden kann. Glutamin führt dem Haar Schwefel zu, welcher für das Haarwachstum essentiell ist und steigert dieses dadurch.

Mit Aminosäuren zum gesunden und kräftigen Haar

Aminosäuren sind essentiell für die Gesundheit der Haare. Sie verleihen kraftlosem Haar neue Spannkraft und reparieren Schäden in der Haarstruktur. Haarausfall wird entgegen gewirkt und das Haar kann wieder voller werden. Mit der ausreichenden Zufuhr von Aminosäuren, sei es durch ausgewogene Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel oder Pflegeprodukte mit Aminosäure-Zusatz, kann man seinen Haaren etwas Gutes tun und die Gesundheit der Haare nachträglich verbessert werden.

Mehr zum Thema