Richtige Gesichtspflege

Gesichtspflege für schöne Haut

Viele Theorien, Meinungen und Tipps kursieren in Medien und dem Internet über die richtige Gesichtspflege. Dabei ist es schwer richtig von falsch zu unterscheiden und nicht wenige Frauen wie auch Männer sind bereits auf weniger zutreffende Tipps hereingefallen. Der Grund dafür ist einfach, denn schließlich ist es stark von der eigenen Haut, dem Alter und den Ansprüchen abhängig, welche Hautpflege die Richtige ist. Es gilt nicht nur trockene Haut von Mischhaut oder fettiger Haut zu unterscheiden, auch die Empfindlichkeit und mögliche Allergien müssen berücksichtigt werden. Da können einfache Hausmittel und weit verbreitete Kosmetikprodukte schon einmal die falsche Wahl für jemanden sein oder weniger verbreitete Pflegetipps entpuppen sich als perfekt für jemand anderen.

Sich selbst kennen und lernen

Gesichtspflege

Ein häufiges Problem für richtige Gesichtspflege ist oft die ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit. Wer unter trockener Haut leidet, kann problemlos fettige Cremes verwenden, sollte dies auch vor allem im Winter bei trockener und kalter Luft regelmäßig tun. Menschen, die zu fettiger Haut neigen jedoch, sollten sich von diesen Produkten fernhalten. Wer das Glück anspruchsloser Mischhaut hat, kann mit der Pflege flexibel sein und sich auf die verschiedenen Jahreszeit ganz einfach einstellen. Im Winter sollte die Pflege der Haut auf einen ausreichenden Schutz und Feuchtigkeitsversorgung abzielen, im Sommer hingegen sollte die Haut mit weniger starken Pflegemitteln behandelt werden.

Die richtige Gesichtspflege
1/1

Auch Masken und Peelings gehören zu einer guten Gesichtspflege.

Auch Masken und Peelings gehören zu einer guten Gesichtspflege. Während Peelings die Haut von abgestorbenen Hautschuppen befreien und die Durchblutung anregen, sorgen Marken für eine weiche und geschmeidige Haut. Für die Gesichtspflege bei Akne oder einfachen Hautunreinheiten eignen sich entsprechende Produkte, die für eine verbesserte Wundheilung sorgen und desinfizierend wirken. Heilerde steht dabei ganz oben auf der Liste, der zu verwendenden Stoffe, da sie all diese Punkte erfüllt. Nach Maske oder Peeling sollte in jedem Fall eine pflegende Tages- bzw. Nachtcreme verwendet werden, um die Haut zu schützen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

In Sachen Make Up und Schminke ist ebenfalls einiges zu beachten, das für richtige Gesichtspflege wichtig ist. Vor allem im Sommer sollte das Make Up zu Gunsten einer pflegenden und schützenden Tagescreme weggelassen werden. Im besten Fall sollte sie einen Lichtschutzfaktor besitzen, um die Haut den Tag über vor der gefährlichen UV-Strahlung zu schützen. Diese ist für 80% der Hautalterung verantwortlich und auch Sonnenbrände sollte schließlich um jeden Preis verhindert werden.

Auf die Inhaltsstoffe achten

Bei der Auswahl der passenden Gesichtspflege, sollte auch auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Natürliche Inhaltsstoffe enthalten häufig wichtige Fettsäuren und Vitamine. Besonders wertvoll sind dabei beispielsweise Arganöl oder Jojobaöl. Diese schützen die Haut, pflegen sie und wirken zudem sehr gut bei Reizungen oder auch gegen die vorzeitige Hautalterung. Nicht nur wer empfindliche Haut hat, sollte genau auf chemische Zusätze achten. Vor allem Konservierungsstoffe, Duft- und Farbstoffe können die Haut stark reizen und sogar Allergien hervorrufen. Für angegriffene Haut lohnen sich Pflegeprodukte mit Aloe Vera sehr, da diese über 270 verschiedene Wirkstoffe enthält und unter anderem sehr beruhigend und desinfizierend wirkt. Die richtige Gesichtspflege ist keine Hexerei, trotzdem sollten Sie genau wissen, was Ihnen und Ihrer Haut gut tut.

Mehr zum Thema