Nizoral Shampoo

Nizoral wirkt gegen Pilze auf der Kopfhaut

Nizoral Shampoo ist ein medizinisches Shampoo, das bei Infektionen der Kopfhaut eingesetzt wird, die durch Pilze und Hefen verursacht wurden. Es kann auch zur Behandlung von Kopfschuppen verwendet werden. Zunächst werden die Haare mit lauwarmem Wasser ausgewaschen. Danach wird eine walnussgroße Menge Shampoo in die Kopfhaut einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von drei bis fünf Minuten wird das Shampoo wieder gründlich ausgespült.

Über einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen soll das Shampoo mindestens zweimal pro Woche angewendet werden, einmal am Tag ist ebenfalls möglich. Ein Glätten der Haare sollte danach nicht erfolgen. Um Rückfälle zu vermeiden, empfiehlt sich eine prophylaktische Haarwäsche einmal wöchentlich.

Nizoral stoppt das Pilzwachstum

Haarpflege

Der Wirkstoff in dem Nizoral Shampoo heißt Ketoconazol. Diese Substanz wirkt direkt auf den Pilz oder die Hefen ein und hindert sie daran, normale Zellwände zu produzieren. Auf diese Weise wird das Wachstum gestoppt. Schwangere und Frauen, die stillen, sollten das Shampoo nur dann anwenden, wenn der Nutzen die Risiken überwiegt. Wenn gleichzeitig kortisonhaltige Medikamente eingenommen werden, sollte das Shampoo nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden, da es leicht zu Hautirritationen kommen kann. Wie alle Arzneimittel kann auch das Nizoral Konzentrat Nebenwirkungen haben. Gelegentlich kann es zu trockener Haut, entzündlichen Rötungen oder Kontaktdermatitis kommen.

Nizoral-Shampoo
1/1

Nizoral Shampoo wird bei Infektionen der Kopfhaut eingesetzt.

Mehr zum Thema