Make Up Neuheiten

Make-Up-Trends & -Neuheiten

Jahr für Jahr erscheinen auf dem Markt Make Up Neuheiten. Die Kosmetikhersteller entwickeln ständig neue Produkte und legen auch ganz neue Marken auf. Alte Produkte werden nach medizinischen Gesichtspunkten verändert. Neue Forschungsergebnisse werden dabei ebenso berücksichtigt wie neue Make Up Trends, die sich dem modischen Geschmack anpassen. Vor allem Neuentwicklungen bei Kosmetika gegen Hautprobleme helfen den Verbrauchern, trotz unschöner Stellen im Gesicht oder unvermeidlichen Alterserscheinungen stets gut gepflegt auszusehen.

Neue Erkenntnisse über die Wirkungsweisen verschiedener Inhaltsstoffe machen die angebotenen Produkte auch für hautempfindliche Menschen tragbar. Stoffe, die sich in der Vergangenheit häufig als schädlich erwiesen haben, werden durch besser verträgliche Bestandteile ersetzt.

Neue Kosmetika vorsichtig austesten

Make Up

Natürlich können Make Up Neuheiten auch zu Problemen führen. Allergiker wissen ein Lied davon zu singen, dass die Anwendung eines neuen Produkts schlimme Allergien ausgelöst hat. Menschen mit einer Haut, die auf die verschiedensten Stoffe sensibel reagiert, müssen beim Austesten immer Vorsicht walten lassen. Anstatt gleich eine ganze neue Produktlinie zu kaufen, sollten sie es zunächst einmal mit einem Gratisproben Make Up versuchen. Dabei stellt sich schnell heraus, ob die neuen Kosmetika tatsächlich hautverträglich sind. Dass die Anzahl der Menschen, die unter allergischen Reaktionen auf die verschiedensten Stoffe leiden, in den letzten Jahren stark zugenommen hat, ist auch den Kosmetikherstellern nicht entgangen. Immer häufiger werden Kosmetiklinien entwickelt, die auf alle bekannten Allergieauslöser in ihren Kosmetika verzichten.

Ein Nischendasein führten bis vor Kurzem noch die Menschen, die nur solche Kosmetika verwenden wollten, die nicht in Tierversuchen auf ihre Verträglichkeit getestet werden. Immer mehr Produzenten gehen dazu über, auf Versuche am Tier ganz zu verzichten. Die Auswahl hat sich spürbar verbessert, nicht nur die Grundprodukte wie Lippenstift, Rouge oder Mascara werden als tierversuchsfrei angeboten, sondern auch allen anderen Verschönerungsmittel werden in einer breiten Palette auf den Markt gebracht. Welche Produkte dazugehören, kann der Verbraucher bei Tierschutzorganisationen wie PETA oder dem Deutschen Tierschutzbund erfahren, denn für diese Kosmetika wird in den Medien weit weniger geworben. Das Gleiche gilt für Naturkosmetik, die auf chemische Stoffe verzichtet und vor allem auf natürliche Pflanzen setzt. Auch hier ist das Angebot stetig gewachsen, der Kunde muss sich aber selbst informieren, was es Neues in den Regalen der Drogerien oder Parfümerien gibt.

Das richtige Make Up bei Hautproblemen finden

Bei der Vielzahl der Make Up Neuheiten, die jährlich auf dem Markt erscheinen, ist es nicht einfach, einen Überblick zu behalten. Eine Hilfe kann ein Kosmetikkurs an einer Make Up Schule sein. Hier erfahren interessierte Frauen und auch Männer, welche Produkte neu auf dem Markt sind und wie sie angewendet werden. Spezielle Tipps, wie ein gutes Make Up für Dunkelhäutige aussieht oder wie ein Flüssig Make Up aufgelegt wird, lässt sich hier ebenfalls erlernen. Auch von der Fachkosmetikerin können sich Verbraucher zeigen lassen, welches Make Up für sie besonders gut geeignet ist. Gerade wenn Frauen unter Hautproblemen leiden, zeigt sie, wie ein Make Up gegen Falten oder ein gutes Make Up gegen unreine Haut aussehen kann. Im Vordergrund einer solchen Typberatung steht immer, wie die natürlichen Vorzüge einer Person unterstrichen und Mängel verborgen werden können.

Mehr zum Thema