Iwhite Zahnaufhellung

iWhite: innovative Zahnaufhellung ohne Wasserstoffperoxid

Für alle, die überempfindlich auf die herkömmlichen peroxidhaltigen Bleaching-Produkte reagieren, wird mit Iwhite eine Zahnaufhellung möglich, die schonend und dennoch effektiv ist. Dank einer innovativen Technologie werden die Zähne um bis zu acht Nuancen aufgehellt und dabei gleichzeitig gestärkt. Das aufwändige Hantieren mit speziellem Zubehör entfällt dabei ebenfalls, da die verwendeten Schienen sofort einsatzbereit sind. Bereits nach einer Anwendungszeit von nur 20 Minuten kann ein überzeugendes Ergebnis erreicht werden.

Neuartige Instant-Formel für schnelle Ergebnisse

Weiße Zähne

Die Produkte von Iwhite basieren auf einem einzigartigen Wirkprinzip, das auch bei angegriffenem Zahnfleisch und schmerzempfindlichen Zähnen ohne Bedenken angewandt werden kann. Die sogenannte FCC-Technologie kombiniert bioaktive Kristalle mit Polymerwirkstoffen, die über die Fähigkeit verfügen, einen starken Oberflächenfilm zu bilden. Dadurch haften sie an der Zahnoberfläche an und fixieren die Kristalle. Bereits durch die so erzeugte Lichtbrechung wirken die Zähne optisch heller. Ergänzt wird diese Technologie durch ein peroxidfreies Bleichmittel, das Verfärbungen aktiv beseitigt, ohne dabei den Zahnschmelz anzugreifen.

iWhite-Zahnaufhellung
1/1

Die Anwendung von iWhite ist denkbar einfach.

Die Anwendung von Iwhite ist denkbar einfach. Die vorgefertigten Zahnschienen bestehen aus einem transparenten und weichen Material, das sich flexibel um die Zahnreihe legt. Dabei bedeckt es sowohl die Vorder- als auch die Rückseite der Zähne, damit auch Verfärbungen an schwer erreichbaren Stellen entfernt werden können. Die Verwendung eines zusätzlichen Bleaching-Gels ist nicht notwendig, da die Schienen bereits mit dem Wirkstoff versehen sind.

Schonend und benutzerfreundlich

Vor dem Einsetzen der Schienen sollten die Zähne gründlich gereinigt werden. Zur Verstärkung des Aufhellungseffekts kann dafür die Aufhellungszahncreme von Iwhite verwendet werden. Auch die Hände sollten sauber und trocken sein.

Direkt nach dem Öffnen der versiegelten Packung wird die vorgefüllte Schiene mit sanftem Druck auf die Zahnreihe gesteckt. Sie sollte sicher sitzen, aber nicht durch ein Zusammenbeißen der Zähne gequetscht werden. Nach Ablauf der Einwirkzeit kann sie einfach aus dem Mund genommen und entsorgt werden. Eventuell vorhandenes überschüssiges Gel wird einfach mit Wasser ausgespült.

Durch klinische Studien ist belegt, dass Iwhite die Zähne bereits bei der ersten Anwendung sichtbar aufhellt und dabei weder den Zahnschmelz noch das Zahnfleisch angreift. Deshalb kann das Produkt auch bei einer bestehenden Peroxidunverträglichkeit oder empfindlichen Zähnen problemlos verwendet werden. Die vorbeschichteten Schienen sind individuell verpackt, so dass sie stets in hygienisch einwandfreiem Zustand zum Einsatz kommen. Da die Technologie, die bei Iwhite zur Anwendung kommt, keinerlei Reizungen verursacht, kann die Aufhellungsbehandlung bedenkenlos ganz nach Bedarf wiederholt werden, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.

Mehr zum Thema