Gesichtspflege empfindliche Haut

Empfindliche Gesichtshaut richtig pflegen

Empfindliche Haut ist nicht selten und die Gründe dafür können in vielen Dingen liegen. Neben einer natürlichen Veranlagung, kann auch die falsche Pflege oder Allergien dafür verantwortlich sein. Den Grund herauszufinden, ist ein erster Schritt um Rötungen, Entzündungen und allergische Reaktionen zu vermeiden. Die richtige Gesichtspflege für empfindliche Haut ist allerdings beinahe ebenso wichtig. Sie zu finden ist dagegen nicht immer einfach und es muss auf viele Dinge geachtet werden.

Viele Hersteller werben mit Versprechen hinsichtlich sanfter Inhaltsstoffe, die im Endeffekt nicht immer gehalten werden. Aber woran erkennt man die richtige Gesichtspflege für empfindliche Haut?

Stressauslöser vermeiden

Gesichtspflege

Es gibt einige Grundregeln, die bei empfindlicher Haut zu beachten sind. Ein einfacher Weg zur passenden Pflege geht über Apotheke oder Reformhaus. Die Produkte sind in der Regel ohne Duftstoffe, Aromen, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe hergestellt, denn all diese Dinge sind schädlich für empfindliche Haut. Sie führen zu Reizungen und können Entzündungen hervorrufen. Ebenfalls sollte besonders bei Gesichtswasser und Reinigungsgels darauf geachtet werden, dass kein Alkohol im Produkt enthalten ist. Dieser trocknet die Haut schnell aus, macht sie rissig, spröde und anfällig für Umwelteinflüsse. Besonders im Winter, wenn die Temperaturen gering sind und die Luft trocken, kann das zu schmerzhaften Ausschlägen und Entzündungen führen.

Gesichtspflege für empfindliche haut
1/1

Es gibt einige Grundregeln, die bei empfindlicher Haut zu beachten sind.

Bei sehr empfindlicher Haut sollte zudem ein Hautarzt zu Rate gezogen werden, denn es kann sich bei der Überempfindlichkeit auch ganz einfach um eine Allergie handeln. Die allergieauslösenden Stoffe müssen dann natürlich um jeden Preis vermieden werden. Darüber hinaus ist es wichtig bei empfindlicher Haut die Pflege nicht zu übertreiben. Viel Reibung durch das Einmassieren, Peelings und aggressive Inhaltsstoffe führen zu Reizungen und Rötungen. Betroffene sollten sich lieber auf einige wenige Pflegeprodukte beschränken und nicht zu viele verschiedene nutzen.

Um bereits angegriffene Haut zu schützen und zu beruhigen, gibt es einige Inhaltsstoffe, auf die geachtet werden kann. Kamille, Rosskastanie und Ringelblumenöl fördern die Selbstheilung, wirken entzündungshemmend und helfen somit die angegriffene Haut zu schützen. Da Menschen mit empfindlicher Haut auch häufig unter trockener Haut leiden, ist die entsprechende Pflege sehr wichtig. Mit rückfettenden Cremes und Lotionen wird die natürliche Schutzbarriere der Haut unterstützt und wieder hergestellt. Regelmäßige Masken, die Feuchtigkeit spenden und die Haut entspannen, sind ebenfalls wichtig.

Die richtige Pflege finden

Die Gesichtspflege für empfindliche Haut ist ein heikles Thema, bei dem es vor allem auf die Eigenschaften der eigenen Haut ankommt. Schutz und Pflege stehen an vorderster Stelle, um Rötungen und Entzündungen zu vermeiden. Zusätzlich ist es besonders wichtig die Haut im Sommer wie auch im Winter vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Die UV-Strahlen lassen die Haut nicht nur schneller Altern, Sonnenbrände sind außerdem Gift für die empfindliche Haut, heilen schlecht wieder ab und zerstören die natürliche Schutzbarriere der Haut. Um die richtige Pflege für Ihre Haut zu finden, lohnt sich eine Beratung in Parfümerie, Apotheke oder beim Arzt, um zukünftige Probleme zu vermeiden. Auch beim Schminken sollte auf hochwertige und sanfte Inhaltsstoffe geachtet werden. Die Reinigung der Haut am Abend ist dann besonders wichtig, damit sich die Poren nicht verschließen und die Haut sich über Nacht beruhigen kann.

Mehr zum Thema