Flüssig Make Up

Flüssiges und hautaktives Make Up

Ein schönes Make Up kaschiert Hautunreinheiten und sorgt dafür, dass das Gesicht einen schönen weichen Teint bekommt. Ist das Make-up perfekt auf den Ton der Haut und auf das Hautbild abgestimmt, dann eignet sich flüssiges Make Up sowohl als Make Up für empfindliche Haut, aber auch bei fettiger Haut kann es, mit den richtigen Inhaltsstoffen, verwendet werden. Es lässt sich leicht und gut auftragen, wodurch es sehr flexibel angewendet werden kann.

Gutes Make Up Styling

Make Up

Damit ein flüssig Make Up die Haut richtig und gleichmäßig abdecken kann, sollte das Gesicht vorher gründlich gereinigt werden. Das ist wichtig für eine klare Haut, und damit das Make-up gleichmäßig in die Poren einziehen kann. Sind auf der haut noch kleine Hautschuppen, dann wird auch ein Flüssig Make Up schnell fleckig und dunkelt an den entsprechenden Stellen nach.

Make-up, das flüssig ist, kann mit anderen Farbtönen gemischt werden, um so ganz spezielle Schattierungen zu schminken oder um besondere Stellen der Haut etwas stärker abzudecken. Auch in Verbindung mit einem Concealer lässt es sich gut verwenden. Concealer ist eine spezielle Abdeckcreme, mit der sich nicht nur Unebenheiten der Haut, sondern auch Augenringe und Pigmentflecken hervorragend abdecken lassen.

Schön geschminkt mit flüssigem Make-up

Nach der Gesichtsreinigung kann das Make-up entweder mit einem Schwamm, einem Pinsel oder auch mit den Händen aufgetragen werden. Wird ein Kosmetikschwamm verwendet, dann sollte dieser aber regelmäßig ausgewaschen oder erneuert werden, damit keine Hautunreinheiten entstehen können. Mit einem Pinsel lässt sich das Flüssig Make Up sehr dünn und gleichmäßig auftragen, aber leider bleibt auch immer ein Rest der Schminke im Pinsel. Deswegen gilt, bei einem Pinsel immer nur eine sehr kleine Menge Make Up aufnehmen.

Damit das Make Up zum Gesicht passt, muss der Farbton stimmen. Damit die Schminke weder zu hell noch zu dunkel ausfällt, sollte der Farbton immer an der Halsfarbe und niemals anhand der Gesichtsfarbe ausgewählt werden. Auch beim Auftragen von flüssigem Make-up sollte der Halsansatz mit geschminkt werden. Generell eignet sich das Make Up aber sowohl für ein Alltags Make Up, als auch für ein tolles Styling am Abend oder auch ein Business Make Up.

Pflegende Inhaltsstoffe im Make-up

Jedes Make-up sollte pflegende Stoffe enthalten, welche die Haut den Tag über gut versorgen. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn das Make-up auch zum Hauttyp passt. Trockene Haut sollte immer mit einem feuchtigkeitsspendenden Make-up geschminkt werden. Fettige Haut hingegen niemals mit öligen Produkten. Wer mit flüssigem Make-up am besten arbeiten kann, aber unter faltiger haut leider, der sollte darauf achten, dass das Produkt nicht nur Fette und Wasser enthält, sondern auch Hyaluronsäure, die Falten optisch auffüllt und für ein gleichmäßiges Hautbild sorgt.

Passend zum Make-up gibt es auch Abdeckstifte und Puder, mit denen kleine Unebenheiten oder Hautrötungen abgedeckt werden können. Hierbei ist es wichtig, den Unterschied zwischen der enthaltenen Feuchtigkeit, und den in der Kosmetik enthaltenen Fetten zu beachten. Trägt man eine Make-up für trockene Haut auf eine fettige Gesichtshaut auf, dann beginnt das Gesicht sehr schnell zu glänzen und die Schminke verläuft. Alle Make-ups können mit einem Puder dünn überzogen und fixiert werden.

Mehr zum Thema