Festes Shampoo

Feste Shampoos: Die Haare sanft reinigen Solidshampoos

Ein festes Shampoo ist ein Haarwaschmittel in Seifenform. Oft aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt, enthalten die Produkte meist weder Silikone noch Erdöl, Plastik oder Konservierungsstücke und sind teilweise auch parfümfrei. Viele der Shampoo-Bars sind darüberhinaus vegan.

Die Anwendung

Haarpflege

Festes Shampoo wird entweder durch das Reiben auf den Haaren oder in den Händen aufgeschäumt. Anschließend wird der Schaum wie bei herkömmlichen Haarshampoos in Haare und Kopfhaut einmassiert und dann ausgespült. Danach kann optional wie gewohnt noch ein Conditioner oder eine Kur bzw. Maske angewendet werden. Ein handelsüblicher Shampoobar entspricht etwa 2-4 Flaschen Haarshampoo - je nach Haarlänge und Häufigkeit der Anwendung. Ob braunes, rotes, schwarzes oder blondes Haar: Die Pflege - und Reinigungswirkung der Haarseife entspricht flüssigen Haarshampoos. Gegebenenfalls muss man auch hier verschiedene Produkte testen, um das optimale Mittel für die eigene Haarstruktur zu finden.

Festes Shampoo
1/1

Festes Shampoo wird entweder durch das Reiben auf den Haaren oder in den Händen aufgeschäumt.

Die Vorteile von Solidshampoo

Neben den natürlichen Inhaltsstoffen wie Pflanzenölen, Kokos, Zitrone oder Aloe Vera fällt bei Haarwaschseife weniger Verpackung an, da die Stücke kleiner und ergiebiger sind als ihr flüssiges Pendant und die Hersteller meist auf umweltfreundliche Verpackungen ohne Plastik achten. Die Seifenstücke sind perfekt geeignet für Reisen, da sie auf Grund ihrer Größe nur wenig Platz in der Kosmetiktasche einnehmen und nicht auslaufen können. Auch für das Handgepäck im Flugzeug sind sie ideal.

Mehr zum Thema