das Perfekte Make Up für Mich

Ein Make-up für jeden Anlass

Das perfekte Make Up mich sieht für jeden anders aus. Wichtig ist aber, dass man sich wohlfühlt und das Make-up passend zum Anlass ist. Während Glitzer-Make-ups und grelle Farben am Arbeitsplatz meistens nicht erwünscht sind, darf es am Abend aber ruhig schon mal etwas mehr sein. Damit die Schminke auch möglichst lange und gut hält, sollte eine gründliche Vorbereitung der Haut stattfinden.

Die Hautpflege vor dem Make-up

Make Up

Bevor ein Make-up aufgetragen wird, muss die Haut gründlich gereinigt werden. Geschieht dies nicht, dann kann die Schminke schnell fleckig werden und beginnt zu verlaufen. Ein leichtes Peeling reicht aber aus, um lose Hautschuppen zu entfernen und die Haut zu reinigen.

Das perfekte Make Up für mich
1/1

Bevor Make-up aufgetragen wird, muss die Haut gründlich gereinigt werden.

Bevor das Make-up aufgetragen wird, sollte zuerst eine Creme verwendet werden, die die Haut schön weichmacht und dafür sorgt, dass die Schminke weder verläuft noch glänzt. Danach kann entweder ein flüssiges Make-up oder ein Puder aufgetragen werden. Für ein leichtes Sommer-Make-up kann auch eine tönende Tagescreme verwendet werden. Dann muss die Haut vorher nicht gecremt werden. Aber oft stellt sich bereits jetzt die Frage, wie das perfekte Make Up für mich aussieht.

Der perfekte Teint

Bei einem Tages-Make-up sollte die Farbe nicht zu kräftig sein. Das perfekte Make Up für mich soll schön und natürlich aussehen. Deswegen sollte für den Tag immer eine Farbe gewählt werden, die den natürlichen Look positiv unterstreicht. Nach dem Auftragen von einem flüssigen Make-up sollte das Gesicht gepudert werden, um die Farbpigmente zu fixieren. Erst danach werden die Augen und auch die Lippen geschminkt.

Um die Augen zu betonen, werden mehrere Schmink-Utensilien benötigt. Zum einen ein Kajalstift, dann natürlich Wimperntusche und wer es mag, trägt noch einen passenden Lidschatten auf. Aber auch beim Schminken der Augen sollte nicht übertrieben werden. Alle Farben sollten miteinander harmonieren und ein schönes Gesamtbild ergeben. Ein Licht reflektierendes Make-up ist eher für den Abend geeignet, wenn es auch etwas greller sein darf.

Perfekt geschminkte Augen

Betont werden die Augen zum einen durch einen feinen Strich am oberen Lidrand. Dieser sollte möglichst dunkel sein, zu der Augenfarbe passen und sich nur ein wenig vom Lidschatten abheben. Der untere Lidstrich kann mit einem schwarzen Kajalstift gezogen werden. So wirkt das Auge optisch etwas größer, was sich sehr gut als Tages-Make-up eignet.

Der Lidschatten sollte nicht zu dick und von innen nach außen aufgetragen werden. Das gelingt am besten, wenn mit einem feinen Pinsel die Farbe ausgestrichen wird und langsam verwischt wird. Der Lidschatten sollte immer zu der Augenfarbe passen und mit dem oberen Lidstrich harmonieren. Das Gleiche gilt auch für ein festliches Make-up, das niemals zu dick aufgetragen werden sollte.

Schöne, aber dezent geschminkte Lippen

Damit der Lippenstift gleichmäßig aufgetragen werden kann, sollten die Lippen vorher mit einem Fettstift eingecremt werden. Danach wird mit einem kleinen Pinsel etwas Farbe vom Lippenstift abgenommen, und auf die Lippen aufgetragen. Ob das perfekte Make Up für mich damit schon fertig ist, entscheiden Sie selber. Vielleicht darf es auch noch etwas Rouge sein oder ein bisschen Lipgloss.

Um die Form zu behalten, können die Lippen vorher mit einem Konturenstift umrandet werden. Dabei sollte im die Linie im inneren Bereich leicht und dünn nachgezogen, und anschließend mit Lippenstift abgedeckt werden. Zum Schluss die Lippen kurz mit einem Tuch abtupfen um überschüssiges Fett und Farbe zu entfernen, und schon ist das Make-up fertig.

Mehr zum Thema