Augenbrauenstift

Augenbrauen-Styling mit dem Augenbrauenstift

Die Beschaffenheit der Augenbrauen ist bei den Menschen sehr unterschiedlich. Bei manchen Menschen wachsen die Augenbrauen sogar über der Nasenwurzel zusammen, was in manchen Gebieten Asiens als Schönheitsideal gelten soll. Bei andern sind die Härchen unterschiedlich dicht angeordnet oder insgesamt spärlich verteilt. Aber nicht nur die Dichte des Haarwuchses variiert. Auch die Form des Brauenbogens weicht unter den Menschen erheblich voneinander ab.

Nicht jeder verfügt über sanft gebogene Augenbrauen. Bei manchen Menschen ragen die Brauen zum Beispiel steil in die Höhe und sorgen so für ein ständig erstauntes oder gar missbilligendes Aussehen.

Make Up

Die Augenbrauen sind ganz wichtige Instrumente der menschlichen Kommunikation. Sie zeigen, etwa durch Zusammenziehen, Gefühle an wie Verwunderung oder Aggression. Rund nach oben gezogen signalisieren sie Emotionen wie Angst oder Verblüffung. Diesen Effekt kann man sich zunutze machen. Das tun etwa die Clowns, indem sie ihre echten Augenbrauen mit weißer Farbe überschminken und dann als dunkle Linien in der typischen, weit in die Stirn gezogenen Form aufmalen.

Augenbrauenstift
1/1

Ganz wichtig ist die Auswahl eines Augenbrauenstifts in der passenden Farbe.

Leicht zu verstehen ist daher die entscheidende Wirkung, die die Form der Augenbrauen auf die Ausstrahlung eines Gesichts auch im täglichen Leben hat. Ob ein Gesicht zum Beispiel als harmonisch empfunden wird, hängt ganz wesentlich auch von den Augenbrauen ab. Das bedeutet aber auch, dass mit der bewussten Gestaltung der Augenbrauen ein Gesicht gezielt gestylt werden kann. Das erste Mittel dazu ist natürlich das Auszupfen von zu dicht oder an unerwünschten Stellen gewachsenen Härchen. Bei den wenigsten Menschen reicht dieser Eingriff aber aus. Wenn die überflüssigen Härchen ausgezupft sind, bleiben nämlich oft ungleichmäßige Konturen oder unvollständige Brauenschwünge zurück. Und auch, wer seine Augenbrauen nicht auszupft, sondern von Natur aus sehr dünne oder blasse Augenbrauen hat, wird das Bedürfnis haben, korrigierend einzugreifen.

Die Arbeit mit Augenbrauenfarben

Am einfachsten lässt sich so etwas mit einem Augenbrauenstift ausgleichen. Es gibt zwar auch Augenbrauenpuder oder flüssige Produkte, insbesondere für Ungeübte ist die Verwendung eines Stifts aber am unkompliziertesten. Beim Make-up-Vergleich am besten erweist sich eine cremige Textur des Augenbrauenstifts, damit die Farbe leicht und dennoch füllig aufgetragen werden kann. Bestandteile von solchen Stiften sind unter anderem Pflanzenöle und -fette, Wachse und mineralische Farbstoffe. Mit der Farbe werden dann sowohl die verbliebenen Härchen als auch die unbehaarte Haut an den gewünschten Stellen angemalt. Es ist wichtig, die gesamte Braue und nicht lediglich die Haut einzufärben, damit ein gleichmäßiges Ergebnis entsteht. Am natürlichsten wirkt es, wenn die Augenbrauen nicht mit einem einzigen dünnen Strich nachgezogen werden, sondern mit vielen kleinen, kurzen Strichen, die gewachsenen Härchen nachempfunden sind.

Ganz wichtig ist die Auswahl eines Augenbrauenstifts in der passenden Farbe. Sie sollte der natürlichen Haarfarbe angepasst sein. Es ist aber meistens besser, einen etwas dunkleren Farbton zu wählen als einen helleren. Von blond über brünett bis schwarz sind alle Haarfarben auch als Augenbrauenstift erhältlich. Schwarz kommt aber für die allerwenigsten Menschen in Frage, sondern ist auch bei dunkelbraunem Haar meist zu hart im Kontrast. Nicht zu vergessen außerdem: Die Brauenfarbe sollte auf die verwendeten Make-up Farben insgesamt abgestimmt werden.

Die passende Augenbrauenform für jedes Gesicht

Nicht nur der Farbauftrag selbst ist entscheidend, sondern viel mehr noch natürlich die so entstehende Form. Wer sicher gehen will, wählt eine Linienführung, die zu fast jedem Gesicht passt. Dabei steigt die Augenbraue von der Nasenwurzel beginnend in den ersten zwei Dritteln an und fällt dann sanft ab. Wer den Anstieg kürzer wählt, also etwa nur bis zur Hälfte der Gesamtlänge, erzielt einen traurigen Gesichtsausdruck. Zu berücksichtigen ist auch die Form des Gesichts. Zu eckigen Gesichtern bringen rund geformte Brauen einen schönen Ausgleich, während runde Gesichter damit eher kindlich wirken. Umgekehrt setzen eckige Augenbrauen in eher runden Gesichtern oft interessante Akzente.

Prinzipiell ist es möglich, mit dem Augen-Make-up die Brauenform täglich neu zu stylen. Dennoch sollten Sie hier Vorsicht walten lassen: Gerade weil die Augenbrauen den Gesichtsausdruck so stark beeinflussen, kann es die Mitmenschen irritieren, wenn sie mit einem täglich Grundausdruck konfrontiert werden. Übrigens: Sie können den Augenbrauenstift auch gut zum Umranden der Lippen benutzen. Außerdem ist ein Augenbrauenstift auch beim Herren-Make-up und beim Körper-Make-up ein praktisches Hilfsmittel.

Mehr zum Thema