80er Make Up

Schrill, bunt und auffällig - das 80er Make Up

In der 80er Jahren war nicht nur die Kleidung auffällig. Bunte Farben, enge Hosen und kurze Jacken mit dicken Schulterpolstern. Dazu kam ein buntes und grelles Make-up, das oft so aussah, als wäre es aus verschiedenen Farbresten aufgetragen worden. Die Augen wurden grell geschminkt und keiner hat darauf geachtet, ob Wangenrouge oder die Lippenstiftfarbe dazu passen. Aber gerade das macht das 80er Make Up zu etwas ganz Besonderem.

Jeder kann sich schminken

Make Up

Die Schminke in den 80er war etwas ganz Besonderes. Die Farben waren leuchtend und bunt, was auch zum Kleidungsstil passte. Dabei durfte ruhig auch mal etwas tiefer in den Farbtiegel gegriffen werden. Dazu kamen Glitzer und dick aufgetragener Lidschatten, die aus jedem Make-up etwas Spezielles machten.

80er-Jahre-Make-Up
1/8

Beim Lidschatten sollte auch nicht gespart werden.

Was die Farbe der Lippen angeht, so waren die bevorzugten Lippenstifte meist blass Rosa oder auch knallig Pink. Dazu kamen dann verschiedene Farben wie grüner Lidschatten, ein meist sehr dicker Lidstrich und natürlich wurden auch die Wimpern mit reichlich Mascara versehen. Gekrönt wurde das perfekte Aussehen oft durch ein Stirnband oder möglichst große Ohrringe. Es ließ sich also immer ein passendes Make Up finden.

Vielleicht ist es gerade das, was den Reiz der 80er ausmacht. Denn immer öfter ist zu sehen, dass das 80er Make Up wieder zurückkehrt. Nicht nur die Models auf dem Laufsteg, sondern auch viele Promis schminken sich wieder in Style der 80er. Dabei darf es nicht nur bei der Schminke etwas mehr sein, sondern auch die Haare dürfen kräftig gepimpt werden. Ein schönes Make-up macht ein perfektes Gesicht und wird von einer ebenfalls auffälligen Frisur gekrönt.

Aber auch beim Schminken wie in den 80ern sollte darauf geachtet werden, dass das Make-up zum Hauttyp passt. Auch Make Up für fettige Haut gibt es in kräftigen Farben. Das Gleiche gilt für trockene oder empfindliche Haut, die ebenfalls ein spezielles Make-up benötigt. Dennoch müssen es keine Profi-Produkte sein, denn auch günstige Kosmetikprodukte können hochwertig und auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt sein.

Auffallen im Look der 80er

Auch wenn es oft wie ein Party Make Up aussieht, wird beim Schminken mit einer gründlichen Reinigung und einer Grundierung begonnen. Erst danach werden die Augen und die Lippen ins rechte Licht gerückt. Der Eyeliner sollte möglichst kräftig aufgetragen werden. Am oberen, aber auch am unteren Augenlid sollte für das 80er Make Up ein dicker Strich zu erkennen sein.

Beim Lidschatten sollte auch nicht gespart werden. Zwei ineinander laufende Farben dürfen es ruhig sein. Hier darf der grüne in den blauen Lidschatten verlaufen, oder ein violetter in einen roten Lidschatten. Danach werden die Wimpern schön mit Mascara gepusht und anschließend mit einer Wimpernzange in Form gebracht.

Ein schönes Make Up im Look der 80er sollte pompös und auffällig sein. Deswegen ist etwas Mut nicht verkehrt, wenn es im Stil der bunten und schrillen 80er Jahre sein soll. Daher darf auch ruhig beim Lippenstift tief in die Farbkiste gegriffen werden, und ein pinker Lippenstift zu grünem Lidschatten, oder ein rosa Lippenstift zu blauen Augen getragen werden.

Danach werden noch die Wangenknochen betont. Hierbei sollte aber darauf geachtet werden, dass es trotz allem nicht zu bunt wird. Das Rouge darf zwar kräftig aufgetragen werden, sollte aber wenigstens mit der Lippenfarbe harmonieren. Oft wurde deswegen einfach etwas Lippenstift auf die Wangenknochen gestrichen und dann verrieben.

Mehr zum Thema