Wellige Haare pflegen

Gesunde wellige Haare dank guter Pflege

Inzwischen freuen die Damen sich wieder, wenn sie von Natur aus wellige Haare haben. Die Zeiten des extremen Glättens von auch nur der kleinsten Locke sind erst einmal vorbei und die Haare dürfen sich wieder locken und kringeln, was einen deutlich natürlicheren Look erzeugt. Doch natürlich wirken nur gesunde und gepflegte Haare, die nicht strohig oder trocken sind. Wellige Haare zu pflegen gehört daher zum Haarstyling wie ein Conditioner mit gesunden Inhaltsstoffen oder eine gute Bürste. Musste man bisher seine welligen Haare besonders pflegen, um gesunde Haare trotz Glätten zu erhalten, sollte man dies nun trotzdem weiterhin tun, um den Wellen besonderen Glanz zu verleihen.

Weniger strapazieren bedeutet weniger reparieren

Haarpflege

Zahlreiche Frisuren lassen sich mit welligem Haar viel besser stylen als mit von Natur aus glatten Haaren. Ab und an sollte man jedoch auf ein strapazierendes Styling einfach einmal verzichten und die Wellen von der Luft trocknen lassen, dies hilft ihnen sich zu regenerieren und brüchige Haare können so leichter verhindert werden. Als gute Ernährung für gesunde Haare kann man anschließend noch ein wenig Haaröl leicht in das Haar einkneten. Hat man die Haare an der Luft trocknen lassen, reicht ein breitzinkiger Dauerwellkamm um die Locken zu entwirren und das Haar nicht zu überdehnen beim Bürsten, wie es mit einer normalen Haarbürste sonst passieren würde.

Wellige Haare pflegen
1/1

Um wellige Haare zu pflegen, sollte man auf Produkte achten, die Spliss zuverlässig verhindern.

Will man wellige Haare pflegen, sollte man in der Hauptsache bemüht sein alle Schädigungen, die das Haar strapazieren zu vermeiden. Natürlich ist dies leichter gesagt als getan, aber mit einigen kleinen Tricks können wellige Haare glänzen wie ein poliertes neues Auto. Dass man nach einem hochwertigen Shampoo stets eine Haarspülung verwendet, um das wellige Haar leichter kämmbar zu machen, versteht sich fast von selbst. Doch auch bei den weiteren Schritten kann man einiges tun, um wellige Haare zu pflegen. Haaröl spielt inzwischen für jeden Haartyp eine große Rolle.

Hochwertige Haarpflege für glänzende Wellen

Um wellige Haare zu pflegen, sollte man auf Produkte achten, die Spliss zuverlässig verhindern. Daher verbieten sich alle Haarpflegeprodukte, die Alkohol enthalten, um wellige Haare zu pflegen. Hierbei hilft ein Blick auf das Kleingedruckte der Inhaltsangabe der verschiedenen Haarpflegeprodukte, denn nicht mehr nur in einem Schaumfestiger oder einem Haarspray ist heute Alkohol enthalten. Sogar im Shampoo und in manchen Haarkuren wird Alkohol als Konservierungsmittel eingesetzt. Dieser trocknet die Haare sehr stark aus und sollte daher gemieden werden.

Die vielen neuen Haaröle, die es von den verschiedensten Herstellern für Haarpflege inzwischen auf dem Markt gibt, sind besonders für die erhöhten Ansprüche von welligem Haar sehr zu empfehlen. Dabei ist es tatsächlich egal, ob es sich um ein teures Produkt handelt oder ein eher preisgünstiges Haaröl verwendet wird. Meist sind die teureren Öle aber ergiebiger, was einen hohen Preis dann wieder relativiert. Doch auch hier ist trotz allem ein Blick auf die Inhaltsstoffe angebracht, denn auch hier gibt es vereinzelt Anbieter, die Alkohol in ihr Haaröl eingebracht haben, um es haltbarer zu machen oder den Geruch zu verändern. Dadurch hebt sich natürlich die positive Wirkung des Öls wieder auf und macht die Pflege zunichte.

Mehr zum Thema