Sommer Make Up

Sommerliches Make Up

Es gibt unendlich viele verschiedene Gesichter, individuelle Züge und Vorzüge, Haarfarben, Stile und Typen. Und es ist unendlich schwer, für jeden Typ das richtige Make Up zu finden. Daher werden die verschiedenen Typen normalerweise grob zusammengefasst. Eine Methode, die recht häufig angewandt wird, ist die Zusammenfassung in Typen, die den Jahreszeiten entsprechen. Der Sommertyp hat eine eher helle Haut, die stark, aber unregelmäßig pigmentiert ist.

Helles Make Up ohne viel Farbe ist hier angesagt, kühle Töne, die einen leichten Blaustich haben, passen sehr gut. Auf kräftige Farben sollte der Sommertyp verzichten, ein Sommer Make Up ist eher dezent und hell.

Make Up

Tipps für das Sommertyp Make Up gehen von einer relativ reinen Haut aus, die relativ ebenmäßig ist. Ein helles Puder reicht aus, wer will, kann auch ganz ohne Make Up auskommen. In dem Fall sollten jedoch die Wangen leicht betont werden, und etwas Farbe bei den Augen ist ebenfalls vorteilhaft. Wahlweise können die Lippen betont werden. Make Up für den Sommertyp fällt ganz anders aus als Make Up für Dunkelhäutige, was durch den Hautton bedingt ist. Solange sich der Sommertyp an helle Töne hält, kann er medizinische Kosmetikprodukte ebenso verwenden wie Make Up von Clinique, Loreal Kosmetikprodukte oder andere. Wichtig sind tatsächlich die hellen Farben mit leichtem Blaustich sowie die Hautverträglichkeit, die jedoch individuell verschieden ist und schlicht ausprobiert werden muss.

Rosa, Rot, Silber und Blau

Sommer Make Up sollte leicht und hell wirken, wie die Jahreszeit Sommer. Knallige Farben sind tabu, und düstere, schwere Töne ebenfalls. Ideal sind Hauttöne, die leicht in Richtung Rosa und Altrosa tendieren, einen sanften bläulichen Schimmer haben und vor allem hell ausfallen. Wer kein Make Up aufträgt, sollte auf jeden Fall mit etwas Rouge die Gesichtsform an den Wangenknochen oder den Wangen selbst hervorheben. Es geht beim Sommertyp mehr darum, Vorteile zu betonen als Nachteile zu verstecken. Rouge für Wangen sollte nicht zu kräftig eingefärbt sein, ein heller Erdton mit leichtem Rosastich oder einem bläulichen Stich ist wunderbar.

Lippen und Augen dürfen beim Sommertyp gleichzeitig betont werden, wenn die Wangen ungeschminkt bleiben. Für die Lippen empfehlen sich Töne, die nicht zu grell oder dunkel sind und leicht in Richtung Violett, Rosa oder Hellrot tendieren. Ein leichter Blauschimmer ist auch hier in Ordnung. Wichtig ist saubere Arbeit an den Konturen und eine helle Farbe. Bei den Augen gilt im Prinzip das Gleiche. Kajal und Wimperntusche sollten nach Möglichkeit nicht schwarz oder Dunkelbraun sein, sondern in einem hellen bis mittleren Grau, Braun, Grün oder Blau daherkommen. Die genaue Nuance muss an der Augen- und Haarfarbe ausgerichtet sein. Blauäugige Menschen sind mit braunem Kajal eher schlecht beraten, je nach Nuance der Augenfarbe kann Blau, Grau, Silber oder Grün in Frage kommen. Lidschatten sollte sparsam und in dezenten Tönen passend zum übrigen Make Up aufgetragen werden.

Schmuck und Accessoires gehören zu einem glänzenden Auftritt dazu. Der Sommertyp sollte auf Silber und Edelstahl setzen und Gold, Kupfer und Messing als Metalle und Farben vermeiden. Wie beim Make Up gilt auch beim Schmuck und bei den Accessoires, dass kühle Töne mit einem Hauch von Blau immer passen. Vor allem Gold wirkt sich unvorteilhaft aus, als Schmuck ebenso wie beim Augen Make Up. Hier ist es manchmal besser, nicht der neuesten Mode zu folgen, sondern seinem Typ einfach treu zu bleiben. Ausnahmen gibt es bei Sommertypen mit braunen oder grünen Augen, denn hier kann Hauch von Gold im zartbraunen oder grünen Lidschatten einen netten Akzent im Sommer Make Up setzen. Das funktioniert aber nur, wenn es tatsächlich bei diesem Hauch bleibt und nicht zuviel wird.

Mehr zum Thema