Rizinusöl für Haare

Schönes Haar durch Rizinusöl

Rizinusöl ist ein bewährtes Hausmittel, um sprödes und trockenes Haar weich und gesund zu pflegen. Die Anwendung ist denkbar einfach und lässt Rizinusöl zu einer günstigen und wirkungsvollen Alternative zu herkömmlichen Haarpflegeprodukten werden.

Weiche Haare
1/10

Rizinusöl ist ein bewährtes Hausmittel, um sprödes und trockenes Haar weich und gesund zu pflegen.

Rizinusöl: Ein Öl mit langer Tradition

Rizinusöl wird aus dem Samen des Wunderbaums gewonnen, einer Pflanze, die ursprünglich in Ägypten beheimatet war und die bereits im Papyrus Ebers, dem ältesten bekannten medizinischen Text aus dem Jahr 1552 v.Chr., erwähnt wurde. Schon im alten Ägypten setzte man Rizinusöl nicht nur als Mittel zur Behandlung unterschiedlicher Beschwerden ein, sondern auch zur Haut- und Haarpflege. In Europa ist Rizinusöl erst seit dem 16. Jahrhundert bekannt, wird jedoch noch immer als vielseitiges Heilmittel und als bewährtes Öl zur Pflege von Haut und Haar eingesetzt.

Haarpflege

Aufgrund seiner Eigenschaft, besonders tief in die Haut einzuziehen und diese gleichzeitig gegenüber äußeren Einflüsse zu schützen, findet Rizinusöl bei der Herstellung von Pflegeprodukten und Kosmetika Anwendung. Rizinusöl ist häufig der Grundstoff für Eyeliner und Lippenstifte. Da dieses Pflanzenöl die Haut glättet und deren Feuchtigkeitsgehalt verbessert, ist Rizinusöl auch in zahlreichen Gesichts- und Körperpflegeprodukten enthalten. Und nicht zuletzt ist Rizinusöl auch Bestandteil vieler Haarpflegeprodukte wie Shampoos, da dieses Öl das Haarwachstum fördert, das Haar kräftigt und es glänzend und weich werden lässt.

Bio Haarpflege mit überzeugender Wirkung

Rizinusöl für die Haare ist ein bewährtes Hausmittel zur Pflege von trockenem und sprödem Haar. Die Anwendung des Öls sollte stets auf frisch gewaschenem Haar erfolgen. Dazu massiert man in das handtuchtrockene Haar portionsweise das Rizinusöl ein, das zuvor im Wasserbad erwärmt wurde. Mindestens zwei Stunden sollte das Rizinusöl einwirken, bei besonders geschädigtem Haar oder wenn eine sehr intensive Pflege gewünscht wird, kann man das Öl auch über Nacht einwirken lassen. Nachdem das Öl mit Hilfe von Wasser und Shampoo entfernt wurde, ist das Ergebnis dieser Rizinusöl-Haarkur sofort sicht- und fühlbar: Das Haar ist spürbar weicher und selbst brüchige Haare erhalten einen gesunden Glanz. Wer täglich und ohne viel Zeitaufwand seinem Haar etwas Gutes tun will, kann einfach etwas Rizinusöl dem Shampoo oder der Pflegespülung beimischen. Gegen juckende Kopfhaut hilft Rizinusöl ebenfalls, wenn man eine kleine Menge davon auf die Kopfhaut aufträgt und gut einmassiert.

Auch zur Pflege von Augenbrauen und Wimpern ist Rizinusöl bestens geeignet. Hierzu verwendet man am besten eine Wimpernbürste, die man in das Rizinusöl eintaucht und die man anschließend von überschüssigem Öl mit Hilfe eines Tuchs befreit. Dann werden sowohl Augenbrauen als auch Wimpern mit der Wimpernbürste gekämmt. Auch bei dieser Anwendung sollte man das Öl mindestens zwei Stunden einwirken lassen, entfernen kann man es mit einem feuchten Kosmetiktuch.

Rizinusöl ist für Haare eine wahre Wohltat, denn es handelt sich um eine Haarpflege ohne Alkohol, Silikone oder sonstige chemische Inhaltsstoffe. Auch wenn Sie krauses Haar pflegen oder lange Haare richtig pflegen wollen, ist Rizinusöl für die Haare genau das Richtige.