Peelingshampoo

Haare tiefenrein mit einem Peeling säubern

Durch Styling-Produkte, die mit Silikon versehen sind, oder auch Meerwasser kann das Haar mit der Zeit belastet sein. Herkömmliches Shampoo kann die Frisur zwar gut pflegen, allerdings nur bedingt die Rückstände anderer Produkte entfernen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei verschmutztem Haar ein reinigendes Peelingshampoo zu verwenden. Wie auch beim Peeling für die Haut ist das Shampoo mit kleinen Micro-Kügelchen versehen, mit denen die oberste Schicht des Haares besonders sauber gewaschen wird. Das Peelingshampoo eignet sich sowohl als Pflege für dünnes Haar als auch bei kräftigen Haaren.

Vor dem Waschen sollten Sie Ihre Haare grundsätzlich mit einer Bürste kämmen, sodass alle Knötchen entfernt sind und auch die Styling-Reste gelöst werden. Schäumen Sie das Shampoo zunächst in Ihrer Hand auf und geben Sie es anschließend auf die Haare.

Haarpflege

Für eine gesunde Kopfhaut wird das Peeling auch sanft in die Haut einmassiert, wodurch die Durchblutung und die Aktivität der Haarwurzeln angeregt wird. Das Peeling für das Haar kann mehrere Minuten einwirken, sodass die Wirkstoffe die Frisur reinigen. Anschließend wird das Shampoo gründlich ausgespült und es wird wie gewohnt im Anschluss eine Pflegespülung aufgetragen. Ein solches Shampoo kann auch von Damen und Herren angewendet werden, die unter Schuppen leiden und sich eine geklärte Kopfhaut wünschen. Die Peeling-Körner lösen die abgestorbenen Hautschuppen und hinterlassen ein angenehmes Gefühl auf der Haut.

Peelingshampoo
1/1

Durch Styling-Produkte, die mit Silikon versehen sind, oder auch Meerwasser kann das Haar mit der Zeit belastet sein.

Wertvolle Haarpflegetipps für tolles Haar

Das Peelingshampoo ist nicht nur ein ideales Produkt für die Reinigung von Haar, das häufig mit Styling-Produkten in Berührung kommt. Auch für die Vorbereitung auf eine Coloration bietet es sich an, die Haare intensiv zu säubern. Nach der Anwendung mit dem Peeling kann das Haar die Farbpartikel besser aufnehmen, wodurch die Haare nach der Coloration glänzen und die Farbe länger hält. Wenn die Farbe durch die Färbung zu dunkel als gewünscht ausgefallen ist, kann das Peeling dabei helfen, die Pigmente aus der Frisur zu lösen und das Ergebnis zu verbessern. Darüber hinaus ist das Haarpeeling die optimale Lösung, wenn Sie von silikonhaltiger Kosmetik auf Produkte ohne Silikon umsteigen möchten. Da das Peelingshampoo die Haare austrocknen kann, sollten Sie es nur so häufig wie notwendig verwenden.

Für die reichhaltige Feuchtigkeitspflege nach einem Haarpeeling eignet sich eine Haarkur, die für etwa fünf bis zehn Minuten im Haar gelassen wird. Noch intensiver pflegt die Haarkur, wenn Sie über Nacht unter Frischhaltefolie und einem Handtuch einwirken kann. Wenn Sie Ihre Haare föhnen, sollten Sie die Frisur vor der Hitze schützen, da die hohen Temperaturen Stress für das Haar bedeuten und sie spröde werden lassen. Daher empfiehlt sich ein Hitzeschutz für die Haare, der die Oberfläche eines jeden Haares mit einem schützenden Film umgibt. Das Peelingshampoo ist von mehreren Marken erhältlich, die in der Drogerie oder über den Friseur bezogen werden können. Achten Sie beim Kauf darauf, dass in dem Produkt hochwertige Inhaltsstoffe enthalten sind. Da das Haar sich nach dem Peeling angeraut anfühlen kann, sollten Sie beim Kämmen sehr vorsichtig vorgehen und das Haar gut pflegen. Auch Locken lässt sich wieder neue Sprungkraft verleihen, da die Haare durch die Reinigung mit dem Peeling leichter werden.

Mehr zum Thema