Ölfreie Gesichtspflege

Gesichtspflege ohne Öl

Wer zu leicht fettender Haut neigt, sollte in der Regel keine ölhaltigen Gesichtspflegeprodukte benutzen. In solch einem Fall kann es besser sein, eine ölfreie Gesichtspflege einzusetzen. Ölfreie Gesichtspflegeprodukte enthalten, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, keine zusätzlichen Fette. Fettige Haut benötigt in der Regel keine zusätzliche Versorgung mit Fett, die Haut produziert ausreichend eigenes Fett. Allerdings benötigt leicht fettende Haut durchaus auch Feuchtigkeit.

Das heißt, auch wenn Sie bei leicht fettender Haut eine ölfreie Gesichtspflege wählen sollten, sollten Sie darauf achten, dass das jeweilige Produkt Ihrer Haut ausreichend Feuchtigkeit spendet.

Gesichtspflege

Wenn Sie eine fettige Haut haben, müssen Sie nicht zu einer fetthaltigen Creme greifen. Es genügt, wenn Sie Ihre Haut bei Bedarf zusätzlich mit Fett versorgen. Diese zusätzliche Versorgung mit Fetten kann beispielsweise im Winter notwendig werden, oder wenn Sie einige trockene Stellen im Gesicht haben, die spezielle Pflege benötigen. Fettige Haut kann auf fetthaltige Cremes mit Hautreizungen reagieren. Zudem können sich durch das zusätzliche Fett Pickel und Mitesser bilden. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von komedogen wirkenden Pflegeprodukten. Wenn eine Gesichtspflege Creme komedogen wirkt, kommt es in der Regel zu verstopften Poren und anschließend entstehen unerwünschte Pickel und Mitesser.

Hautpflege dem Hauttyp anpassen

Die Hautpflege muss immer dem jeweiligen Hauttyp angepasst werden. Gesichtspflege für fettige Haut enthält in der Regel andere Inhaltsstoffe als Gesichtspflege für trockene Haut. Gesichtspflegeprodukte für trockene Haut dürfen durchaus auch Fette enthalten, da trockene Haut zumeist zu wenig Fett produziert und daher über die Hautpflegeprodukte mit dem notwenigen Fett versorgt werden muss. Für fettige Haut ist eine ölfreie Gesichtspflege zu empfehlen. Wenn Sie die richtige Gesichtspflege finden möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie zu einer Serie von Pflegeprodukten greifen, die gut aufeinander abgestimmt ist. Die Waschlotion sollte beispielsweise mild sein und die Haut weder zu stark entfetten noch stark rückfettend wirken. Bei einer zu starken Entfettung kann es passieren, dass die Haut noch mehr Fett produziert und der gewünschte Effekt nicht erreicht wurde.

Ölfreie Gesichtspflege kann zudem noch einige weitere Funktionen bieten. Es gibt beispielsweise mattierende Produkte, die den Teint mattieren und so dafür sorgen, dass die Haut nicht allzu stark glänzt. Eine mattierende Gesichtspflege ist Personen mit fettiger Haut oder Mischhaut zu empfehlen. Wenn die mattierende Creme nicht ausreicht, um Ihren Teint den ganzen Tag über fettfrei zu halten, können zusätzlich zu einer mattierenden Foundation greifen. Die T-Zone können Sie zudem mit etwas Puder mattieren. Zwischendurch hilft Blottingpapier, um den Teint glanzfrei zu halten.

Mehr zum Thema