Nagelpflegeprodukte

Die richtigen Pflegeprodukte für schöne Nägel

Schön manikürte Nägel lassen die Hände gepflegt aussehen und sorgen neben dem tollen Makeup für ein attraktives Aussehen. Gute Nagelpflegeprodukte, die den Nagel kräftigen, sollten daher zum Pflegeprogramm dazugehören. Mit der hochwertigen Kosmetik ist es möglich, die Schönheitsattribute der Hände optimal in Szene zu setzen und die Nägel auf den anschließenden Farblack vorzubereiten. Viele Frauen leiden unter brüchigen Nägeln, die bei Berührungen mit harten Gegenständen schnell einreißen und dadurch kaum wachsen können. Für lange Nägel ist jedoch nicht unbedingt die Nagelmodellage erforderlich, bei der künstliche Fingernägel entstehen.

Wer auf den natürlichen Look setzt und seine Nägel lieber selbst pflegen möchte, kann die Produkte aus der Drogerie oder Parfümerie verwenden. Da der Nagel außerdem ein Zeichen Ihrer Gesundheit ist, können Rillen oder glanzlose Nägel auf einen Vitaminmangel hindeuten. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Ernährung ausgewogen ist und im Ergebnis können Sie sich auch über schönere Nägel freuen.

Nagelpflege

Ihre Hände und die Nägel können Sie einmal in der Woche mit einem Pflegebad verwöhnen. Erwärmen Sie hierzu Olivenöl und lassen Sie das Öl in Ihre Haut sowie die Nägel einziehen. Durch eine sanfte Massage werden die Wirkstoffe außerdem gut aufgenommen. Wichtig ist auch die Verwendung einer Handcreme für mehr Feuchtigkeit. Mit der Creme werden nicht nur die Hände selbst gepflegt, sondern auch die Nägel. Beim Kauf einer Nagelpfeile sollte darauf geachtet werden, dass diese zu den eigenen Nägeln passt. Während sich für weiche Nägel eine Sandfeile eignet, erzielen Mineralfeilen gute Ergebnisse bei harten Nägeln. Auch ein Besuch bei einer Kosmetikerin kann sich lohnen. Die professionelle Nagelpflege ist eine gute Anleitung und gibt Tipps, wie die Hände bestmöglich gepflegt werden können. Außerdem kann die Kosmetikerin wertvolle Hinweise dazu geben, welche Nagelpflegeprodukte empfehlenswert sind.

Die Vielfalt an Produkten für die Nagelpflege

Wenn Sie Ihre Nägel gern mit farbigen Lacken verschönern, sollten Sie zur Entfernung der Rückstände einen acetonfreien Nagellackentferner verwenden. Außerdem sollten die Hände anschließend mit Wasser gewaschen werden, da der Nagellackentferner die Nägel austrocknen kann. Solche Produkte sind auch zu verwenden, wenn Sie Gel- oder Acrylnägel zur Verstärkung der Nägel tragen. Zur Entfernung von abgestorbenen Hautzellen an den Rändern der Nägel empfiehlt es sich, die Hände zunächst für einige Minuten in einem warmen Seifenbad einzuweichen, sodass die Haut sich leichter löst. Die Nagelhaut sollte nicht mit einer Nagelschere geschnitten, sondern stattdessen zurückgeschoben werden. Hierfür lassen sich Hilfsmittel zur Nagelpflege verwenden, die in einem Nagelset enthalten sind.

Für kräftige Nägel, die nicht so schnell brechen, kann ein Nagelhärter sorgen. Die Nagelpflegeprodukte enthalten kräftigende Wirkstoffe und verändern die Substanz des Nagels bereits nach wenigen Wochen der Anwendung. Beim Feilen ist darauf zu achten, dass immer nur in eine Richtung zur Nagelmitte hin gefeilt wird, da der Nagel andernfalls beschädigt werden kann. Auch sind Feilen aus Metall zu vermeiden, die Ihre Nägel brüchig werden lassen. Durch die Verwendung von Nagellack können sich die Nägel verfärben und gelblich aussehen. Zur Vermeidung der Färbung wird unter den Farblack ein Unterlack aufgetragen, der die Nägel schützt und sie gleichzeitig pflegt. Ein Überlack bringt die Farben anschließend zum Strahlen und sorgt für längeren Halt.

Mehr zum Thema