Mineralien Make Up

Mineralien Make Ups erobern den Markt

Mineralien sind der neue Trend bei den Make Up Produkten. Die neuen Mineralien Make Up gehören zu den Neuheiten der Kosmetik Branche. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mineral Make Ups bestehen zu etwa 95 Prozent aus Mineralien. Diese legen sich schützend auf die Haut, lassen sie dabei aber trotzdem noch ausreichend atmen. Zudem kann die Deckkraft der Make Ups leicht variiert werden.

Während bei einmaligem Auftragen die Deckkraft noch relativ gering ist, kann bei mehrmaligem Auftragen eine nahezu hundertprozentige Deckkraft erreicht werden. Im Make Up Vergleich liegen beste Kosmetikprodukte vorne: Meist ist hier eines der neuen Mineralien Make Up auf den vorderen Plätzen.

Wirkungsweise der Mineral Make Ups

Make Up

Die Grundierungen machen den Teint angeblich besonders ebenmäßig. Dabei wirken sie absolut natürlich, fast so als würde man kein Make Up verwenden. Durch die Inhaltsstoffe ist das Make Up zudem absolut verträglich und schützt auf natürliche Weise vor geringer UV-Strahlung. Doch ein besonderer Inhaltsstoff vieler Mineralien Make Up ist Titandioxid: Dieser Inhaltsstoff sorgt für Deckkraft und gibt der Haut zusätzlich einen zarten Schimmer. Dies hat in etwa den gleichen Effekt wie lichtreflektierendes Make Up, sodass kleinere Fältchen und Unreinheiten einfach weggespiegelt werden. Je stärker das Make Up aufgetragen wird, desto stärker tritt dieser Effekt auch zu Tage und desto ebenmäßiger wirkt der Teint. Zudem setzt sich das Puder selbst nach mehreren Stunden nicht in den Hautporen ab und sieht somit immer wie frisch aufgetragen aus.

Auch für empfindliche oder trockene Haut eignen sich Mineral Make Ups hervorragend. Aufgrund der Zusammensetzung enthalten die meisten Mineral Make Ups zudem keine Konservierungs- oder Duftstoffe, sodass das Allergierisiko minimiert wird. So ist es unnötig, auf schwer erhältliche und meist ziemlich kostspielige medizinische Kosmetikprodukte zurückzugreifen. Besonders für 20er Jahre Make Up ist das Mineral Make Up geeignet, da durch die Ebenmäßigkeit der Haut der gewünschte puppenhafte Look erzielt werden kann.

Auftragen des Mineral Make Ups

Beim Auftragen des Mineral Make Ups wird zuerst etwas Puder in den Deckel des Make Ups geschüttet. Dann wird in den Deckel ein Pinsel getupft. Eventuell überschüssiges Puder kann direkt auf dem Handrücken abgeklopft werden. Aufgetragen wird das Puder von der Stirn, über die Wangen, bis hin zum Kinn. Dabei wird generell von außen zur Gesichtsmitte gearbeitet, um unschöne Ränder und Übergänge zu vermeiden. Optimal ist das Auftragen des Make Ups mit einem Pinsel in kreisenden Bewegungen, da die Partikel so gut auf die Haut aufgetragen werden können.

Wer Concealer-Puder verwendet, kann damit auch Schatten unter den Augen oder rote Äderchen verschwinden lassen. Um die zarte, dünne Haut im Gesicht, im Besonderen unter den Augen, weniger strapaziert wid, kann der Concealer-Puder in kurzen Streichbewegungen aufgetragen werden. Dies geschieht am Besten mit einem festen Lidschattenpinsel, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ebenso sollte Lidschatten aufgetragen werden. Ein weiterer Vorteil der Mineralien Lidschatten ist zudem, dass sich die Farbe nicht in der Lidfalte ablagert. Zudem kann Lidschatten sowohl dezent aufgetragen werden, indem es trocken auf die Haut aufgebracht wird. Ist eine höhere Intensität der Farbe gewünscht, kann der Lidschatten auch feucht aufgetragen werden.

Mehr zum Thema