Mandelöl Hautpflege

Süße Hautpflege mit Mandelöl

Mandelöl ist ein sanftes Öl, das sich sowohl zur Pflege von Babyhaut eignet, aber auch bei Problemhaut gut verwendet werden kann. Es zieht schnell ein, hinterlässt keinen Film und besitzt zudem viele Stoffe, die sich auch ideal zur Hautpflege im Alter bewährt haben. Mandelöl als Hautpflege hat einen weichen und süßen Duft, der beruhigend wirkt und der Seele gut tut. Das ist auch einer der gründe, warum das Öl nicht nur in vielen Cremes und Lotionen, sondern auch in medizinischen Hautpflegeprodukten enthalten ist. Aufgrund der guten Gleiteigenschaften lässt es sich auch hervorragend als Massageöl verwenden.

Mandelöl gegen trockene Haut

Hautpflege

Das Öl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und Vitamin B, sowie Linolsäure. Vitamin E ist ein wichtiger Baustein für gesunde Haut, der zudem für die Zellerneuerung und den Aufbau von Hautzellen verantwortlich ist. Daher liegt es nahe, dieses Öl auch für die Hautpflege bei Schuppenflechte oder Neurodermitis anzuwenden. Die in dem Öl enthaltene Linolsäure wirkt sich positiv auf die Schuppenbildung der haut aus, was gerade Patienten mit sehr trockener Haut oder einer Hauterkrankung zugutekommt.

Wird die Haut ausreichend mit dem im Mandelöl enthaltenen Vitamin E versorgt, so kann sie Feuchtigkeit besser aufnehmen und speichern. Bei einer regelmäßigen Hautpflege kann daher auch die von Psoriasis strapazierte Haut die Schuppenbildung reduzieren, die Haut wird wieder weicher und Rötungen verschwinden.

Rückfettende Ölbäder

Schöne glatte Haut kann rasch mit einem Ölbad erzielt werden. Dabei ist es aber wichtig, dass die Wassertemperatur 35° Grad nicht überschreitet, und das Ölbad nicht länger als 15 Minuten dauert. Damit das Öl tief in die Haut eindringen kann und in seiner Substanz nicht verändert wird, sollten keine zusätzlichen Waschlotionen oder Schaumbäder in das Wasser gegeben werden.

Nach dem Bad sollte die Haut vorsichtig trocken getupft werden. Auf die noch feuchte Haut kann dann eine Lotion mit Mandelöl zur Hautpflege aufgetragen und einmassiert werden. Diese reichhaltige Körperpflege zeigt bereits nach wenigen Wochen auch bei starken Hautproblemen die ersten Erfolge, sofern dieses Bad mindestens zweimal wöchentlich auf dem Wellness-Plan steht.

Hausmittel für die Hautpflege

Mandelöl als Hautpflege kann auch in Verbindung mit anderen Produkten zur Körperpflege genutzt werden. So eignet es sich sehr gut zur Erfrischung der Haut, wenn es als Gesichtsmaske gemischt mit Magerquark auf die Haut aufgetragen wird. Hausmittel für schöne Haut lassen sich leicht herstellen, haben aber trotzdem eine positive Wirkung. Wird der Gesichtsmaske noch etwas Honig beigemischt, so lindert diese auch kleine Hautrötungen und geplatzte Äderchen, die deutlich zu erkennen sind.

Mandelöl, das mit ein bisschen Meersalz vermischt wird, stärkt zudem die strapazierte Haut am Nagelbett und versorgt brüchige oder weiche Fingernägel mit wertvollen Nährstoffen. Besonders angebracht ist die Handpflege, wenn die Hände im Winter durch die Kälte, oder im Sommer durch die Sonneneinstrahlung zusätzlich belastet werden. Selbst gespaltene Haarspitzen werden wieder weich, wenn sie mit etwas Mandelöl bestrichen werden.

Wunde Hautstellen behandeln

Mandelöl eignet sich nicht nur zur Pflege trockener Haut, sondern kann auch bei rissiger Haut und für die Hautpflege ab 50 verwendet werden. Die in dem Öl enthaltene Stearinsäure legt sich wie ein schützender Film über die betroffenen Hautstellen und sorgt dafür, dass sich die Haut schneller regenerieren kann. Wird das Öl regelmäßig aufgetragen, bekommt die Haut einen natürlichen Schutzmantel und ist vor Umwelteinflüssen wesentlich besser geschützt.

Daher kann es auch bei der Baby- und Kinderpflege ohne Bedenken auf Mandelöl zur Hautpflege ausgewichen werden. Egal, ob es sich um einen wunden Babypopo oder um ein aufgeschlagenes Knie handelt. Die Wirkung des Öls bleibt immer gleich und hilft sogar im Alter oder bei wund gelegenen Stellen. Die betroffenen Hautstellen heilen besser ab und die neu gebildete haut ist schön weich und elastisch, was einer weiteren Verletzung an der betroffenen Stelle vorbeugt.

Mehr zum Thema