Make Up Werbung

Produkte aus der Make Up Werbung

Bestimmt sind auch Sie bewusst oder unbewusst den Werbestrategien der Kosmetikindustrie auf dem Leim gegangen. Das schlimme dabei ist, in den meisten Fällen weiß man, dass man ein bestimmtes Produkt nur haben will weil es neu ist und man es gerade in der Werbung gesehen hat. Dies hinderte jedoch die wenigsten Konsumenten am Kauf dieser Produkte. Werbeaffin nennen Experten dieses Verhalten. Man möchte sich mit diesem Kauf schließlich etwas Gutes tun und von Make Up Werbung verspricht man sich eben auch genau das.

Der Käufer geht ganz selbstverständlich davon aus, dass das neue Produkt aufgrund einer verbesserten Technologie sehr viel besser sein muss als das Vorgänger-Produkt. Nach dieser Logik sollte das Make Up also noch schöner machen. Dieser Gedankengang ist natürlich sehr verführerisch.

Make Up

Mit der Realität hat Make Up Werbung leider nur sehr wenig zu tun. Das liegt zum Teil schon an der Auswahl der Models. Für Make Up Werbung kommen grundsätzlich nur Models mit einem sehr schönen Gesicht und mit absolut reiner Haut in Frage. Solle das Gesicht dennoch kleine Makel aufweisen, so werden diese auf Fotos und in der TV-Werbung einfach weg retuschiert. Mit so einer Grundlage lässt sich jedes Make Up als Tolles Make Up verkaufen. Tatsache ist jedoch allein ein Make up macht noch keinen schönen Teint.

Überall wird Frau und Mann von der Make Up Industrie aufgefordert die neuen Produkte zu erwerben. Ob im Internet, im Fernsehen oder in Magazinen macht dabei keinen Unterschied. Es wird geworben mit 24 Stunden Make Up oder Wasserfesten Make Up. Besonderer Aufmerksamkeit gilt hier natürlich stets der Foundation. Aber auch die Kosmetikprodukte für Männer erfreuen sich dank der vielen Werbung immer größerer Beliebtheit.

Make Up Werbung erfüllt ein inneres Bedürfnis

Das Werbung insbesondere uns Frauen beeinflusst ist kein Geheimnis. Frauen wollen immer schöner sein und kleine Fehler ob eingebildet oder nicht sofort ausmerzen. Jedes Hilfsmittel ist Frau da recht und daher gilt es so einige Produkte auszuprobieren. Natürlich geht Frau auch oft mit einer gewissen Strategie an Make Up Werbung heran. Man lässt sich heutzutage keine Lügenmärchen mehr auftischen. Wenn ein Produkt seine auf der Verpackung aufgedruckten Versprechen nicht einhält, dann tauscht man es einfach um. Und wenn man von einer Make Up Marke zu oft enttäuscht wurde, kauft man letztendlich deren Produkte nicht mehr.

Man kann übrigens jedes Make Up Produkt ob benutzt oder nicht wieder zurückgeben. Die meisten Kunden trauen es sich bloß nicht. Wenn ein Make Up Produkt die Versprechen aus der Werbung nicht einhält, gilt es keine falschen Kompromisse einzugehen. Insbesondere von Mascara ist man entweder total enttäuscht oder begeistert. Hier wird am meisten getrickst.

Insgesamt lässt sich daher sagen, dass Werbung einer Märchenerzählung manchmal ziemlich nahe kommen kann. Man kann die Werbeindustrie aber nicht direkt einer Lüge bezichtigen. Fakt ist, in der Werbung wird mit für den Kunden nicht sichtbare Hilfsmitteln gearbeitet, um ein gewünschtes Ergebnis zu erhalten. Ob nun eine Make Up Base, eine gute Grundierung oder Fake-Wimpern, alle diese für den Verbraucher nicht sichtbaren Hilfsmittel, helfen einen Look zu verkaufen, denn man mit einem Make Up Produkt allein nicht hinbekommen kann.

Mehr zum Thema