Make Up Schule

Professionelle Make Up Schulungen

Sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine professionelle Make Up Schulung zu besuchen. Bei der Auswahl einer geeigneten Schule sollte sich der Interessent nicht nur von seinen persönlichen Vorlieben, sondern auch von seinen späteren beruflichen oder privaten Zielen leiten lassen. Es macht zum Beispiel einen großen Unterschied, ob mit dem Besuch der Make Up Schule ein kompletter Berufswechsel oder nur eine nebenberufliche Tätigkeit angestrebt wird.

Die richtige Schule wählen

Make Up

Vor der Entscheidung für eine ganz bestimmte Make Up Ausbildung wäre es dringend angeraten, mehrere Angebote einzuholen und sich auch persönlich und/oder telefonisch beraten zu lassen. Die meisten Make Up Schulen verfügen über entsprechendes Infomaterial, welches sie bei Bedarf gern versenden.

Eine Visagistenausbildung dauert in der Regel nur wenige Tage und kann ohne Probleme nebenberuflich absolviert werden. Solch eine Ausbildung wird in erster Linie von Friseuren oder Kosmetikerinnen angestrebt, die eine entsprechende Zusatzqualifikation wünschen. Außerdem kann ein Visagist in der Kosmetikindustrie, im Vertrieb oder in der Farb- und Stilberatung tätig werden.

Dabei gilt es jedoch grundsätzlich zu beachten, dass die Berufsbezeichnung Visagist nicht geschützt ist. Jeder kann sich im Prinzip so nennen. Aus diesem Grunde existieren auch keine eindeutigen Ausbildungsvorschriften oder Ausbildungswege.

Das Gleiche gilt für den Make Up Artist. Trotzdem wird nur diejenige Person auf dem freien Markt bestehen, die eine mehrmonatige oder einjährige Ausbildung an einer Make Up Schule absolviert hat. Wer sich dafür interessiert, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und über einen mittleren Schulabschluss verfügen. Eine Berufsausbildung als Friseur und/oder Kosmetikerin ist zwar hilfreich, aber nicht Bedingung für eine Ausbildung zum Make Up Artisten.

Inhalte einer Make Up Ausbildung

Je nachdem, welche Make Up Schule gewählt wird, unterscheiden sich die Ausbildungsinhalte zum Teil erheblich. In jedem Falle gehört ein professionelles Tages- und Abend Make Up sowie das passende Hairstyling zum Ausbildungsprogramm. Weitere Themen der Make Up Ausbildung sind das Hochzeits Make Up, das Puder Make Up, das Körper Make Up und die Camouflage. Das theoretische Hintergrundwissen, welches in der Ausbildung vermittelt wird, kann in einem Make Up Buch zusammengefasst werden, welches der Teilnehmer am Ende sein Eigen nennen darf.

Mehr zum Thema