Männer Make Up

Make Up - auch für Männer

Schminke für Männer? Was auf den ersten Blick nicht vereinbar scheint und gestandenen Machos die Tränen in die Augen treibt, ist längst zur Tagesordnung geworden. Um gut auszusehen, darf man(n) ruhig zu Tiegeln und Töpfen greifen. Die meisten Männer werden dabei nicht den Lippenkonturenstift oder falsche Wimpern wählen, das Ziel ist ein natürliches Aussehen, bei dem Hautunebenheiten verdeckt und Gesichtszüge betont werden.

Die richtigen Make Up Produkte

Make Up

Für die Wahl der richtigen Männer Make Up Produkte ist es wichtig, seinen Hauttyp zu kennen, um einen natürlichen Look zu erzeugen. Blonde oder rothaarige Männer können mit Make Up für dunkle Haut schnell angemalt wirken - im besten Fall ist eine Grundierung oder ein Puder einen Tick heller als die eigene Haut. Mit dem passenden Make Up werden kleine "Makel" wie dunkle Augenringe, erste Fältchen oder Akne-Narben unauffällig kaschiert, ein Puder verhindert glänzende Haut.

Männer-Make-Up
1/1

Schminke für Männer?

Einige Firmen haben den Trend zum Make Up für Männer längst erkannt und bieten spezielle Produkte für Pflege und Make Up an, die besonders unauffällig sind. Besonders in der Farbauswahl ist die Auswahl im "klassischen", eher auf Frauen ausgelegten Make Up-Regal aber deutlich größer und es spricht nichts dagegen, auf unparfümierte Produkte aus dieser Abteilung zurückzugreifen. Bei empfindlicher Haut sollte darauf geachtet werden, dass die Produkte möglichst wenig Konservierungs-, Farb- oder Duftstoffe enthalten. Bei sehr trockener Haut, Neurodermitis oder der Neigung zu Ausschlägen gibt es spezielles Make Up für Allergiker.

Ein komplettes Männer Make Up

Um Rötungen, Pickel oder Verfärbungen der Haut zu überdecken, ist ein Abdeckstift ideal. Mit ihm werden die betroffenen Stellen einfach übertupft und nach außen hin leicht verrieben. Dunkle Augenringe kaschiert ein Concealer, der vor dem Auftragen der Foundation mit den Fingern leicht in die Haut eingeklopft wird. Für eine ebenmäßige Haut sorgt Make Up in flüssiger Form, in Cremes oder als Puder. Puder kann auch über der Grundierung angewendet werden und verhindert unschönes Glänzen. Das Make Up sollte dabei nur dünn aufgetragen und in Richtung der Ohren und des Halses ausgestrichen werden, um unauffällige Übergänge zu schaffen.

Um die Augen zum Strahlen zu bringen, kann am Außenrand des Augenlides Kajal aufgetragen werden, am einfachsten ist dies mit einem Kajalstift. Um die Augen zu vergrößern und Rötungen zu überdecken, ist ein weißer Kajal optimal. Ein grauer Farbton betont die Augen, ohne geschminkt zu wirken. Wer es auffälliger mag, kann auch schwarzen Kajal verwenden, der eine geheimnisvolle Aura schafft.

Auch bei Männern ist Wildwuchs an den Augenbrauen out. Die Augenbrauen sollten vorsichtig mit einer Pinzette in Form gebracht werden, dazu werden die Brauen zwischen den Augen komplett entfernt und der untere Rand der Brauen in Form gezupft werden. Dies öffnet die Augen und wirkt gepflegt, ohne übertrieben zu wirken. Mit einem Augenbrauenstift werden die Brauen ins rechte Licht gerückt und machen den Look perfekt.

Grundsätzlich gilt: Ein gutes Make Up betont die natürlichen Vorzüge und kaschiert kleine Makel, es soll nicht wie eine Maske wirken.

Mehr zum Thema