Lidschatten

Der richtige Lidschatten für jeden Typ

Die Augen gelten als der ausdrucksvollste Teil eines Gesichts. Aus diesem Grund werden die Augen beim Schminken auch gerne betont. Neben Kajal, Eyeliner und Wimperntusche können Sie zusätzlich Lidschatten für das Augen-Make-up verwenden. Die Augenschminke dient dazu den Ausdruck der Augen zu verstärken und kleine Schwächen zu kaschieren. So können beispielsweise Schlupflider mit dem passenden Augen-Make-up optisch kaschiert werden.

Sehr große oder sehr kleine Augen können mithilfe der Augenschminke verkleinert beziehungsweise vergrößert werden.

Beauty und Kosmetik

Bevor es jedoch an das eigentliche Schminken mit Produkten wie den Kosmetikprodukten von Etre Belle Kosmetik geht, muss die Augenpartie erst einmal entsprechend vorbehandelt werden. Hierfür werden die Augenlider von überschüssigem Talg befreit und anschließend abgepudert. Zusätzlich kann noch eine Lidschattengrundierung aufgetragen werden. Durch diese Vorbehandlung wird gewährleistet, dass der Lidschatten lange hält. Wichtig beim Schminken ist, dass entweder die Augen oder die Lippen betont werden. Werden sowohl Lippen als auch die Augen in kräftigen Farben betont, so wirkt das Makeup schnell zu bunt und nicht mehr harmonisch.

Lidschattenfarbe passend zur Augenfarbe auswählen

Das Augen-Make-up soll die Augen zum Strahlen bringen und die eigenen Vorzüge betonen. Aus diesem Grund sollte jede Frau eine Farbe wählen, die ihre eigene Augenfarbe leuchten lässt. Oftmals wird daher für das Schminken der Augen ein Lidschatten gewählt, der im Kontrast zur eigenen Augenfarbe steht. Frauen mit blauen Augen werden daher Lidschattenfarben wie Orange und Gelb empfohlen. Auch zarte Farbtöne in Rose, Apricot oder Nude-Farben passen gut zu blauen Augen. Besonders schön strahlen blaue Augen auch, wenn sie mit zarten, hellen Brauntönen betont werden. Abgeraten wird Frauen mit blauen Augen von einer Augenschminke in der Farbe Blau. Ein blauer Lidschatten kann die blauen Augen kleiner wirken lassen und bringt sie nicht richtig zum Strahlen.

Für Frauen mit braunen Augen werden im Grunde alle Lidschattenfarben empfohlen. Besonders gut harmoniert diese Augenfarbe jedoch mit Grün- und Blautönen. Auch Brauntöne, Lila und Türkis können genutzt werden, um braune Augen zu betonen. Vorsichtig sollten Braunäugige mit den Farben Gelb, Orange und Rot umgehen. Durch diese Farben können Frauen mit braunen Augen leicht verweint oder müde aussehen. Frauen mit grünen Augen, sollten zu Lidschattenfarben wie Lila und Rot greifen. Diese Lidschattenfarben werden beispielsweise auch von Catrice Kosmetik angeboten. Auch klassische Lidschattenfarben wie Grau und Braun stehen Frauen mit grünen Augen. Wer sich richtig schminken möchte, sollte neben der Augenfarbe auch die Form der Augen beachten. So muss beim Schminken von Schlupflidern beispielsweise beachtet werden, dass das Oberlid richtig betont wird. Kleine Augen wirken durch einen weißen beziehungsweise hellen Lidstrich am Unterlid größer und große Augen erhalten durch einen Lidstrich in Dunkelbraun oder Schwarz mehr Tiefe.

Das richtige Augen-Make-up für Brillenträgerinnen

Längst sind Brillen nicht mehr nur eine triste Sehhilfe, Brillen sind zum modischen Accessoire geworden. Damit auch die Augen hinter der Brille optimal zur Geltung kommen, sollten Brillenträgerinnen einiges beim Schminken beachten. Wichtig zu wissen ist, dass bei einem Augen-Make-up für Brillenträgerinnen berücksichtigt werden muss, ob es sich bei der Sehschwäche um eine Kurzsichtigkeit oder um eine Weitsichtigkeit handelt. Handelt es sich um eine Kurzsichtigkeit, so lässt die Brechung der Brille die Augen oftmals etwas kleiner erscheinen. Ziel eines Augen-Make-ups für Kurzsichtige ist es daher, die Augen optisch größer erscheinen zu lassen. Kurzsichtigen Brillenträgerinnen wird empfohlen, bei der Wahl der Augenschminke eher zu kräftigen Tönen zu greifen. Da schwarzer Kajal am unteren Lidrand das Auge optisch kleiner wirken lässt, sollten Kurzsichtige eher zu einem Kajal in einer hellen Farbe greifen. Die Wimpern dürfen großzügig getuscht werden. Durch das Auftragen der Mascara wird der Blick geöffnet und die Augen hinter der Brille strahlen mehr.

Ist die Brillenträgerin weitsichtig, so wirken die Augen hinter der Brille durch den Lupeneffekt etwas vergrößert. Der Lupeneffekt hat auch zur Folge, dass jeder noch so kleine Ausrutscher beim Schminken sofort auffällt. Deshalb müssen Weitsichtige beim Auftragen des Lidschattens sehr sorgfältig sein. Empfohlen werden weitsichtigen Brillenträgerinnen eher matte, dunkle Farbtöne. Die Konsistenz des Lidschattens sollte cremig sein, da sich die Farbe so einfacher und gleichmäßiger auftragen lässt. Helle, metallische Farben vergrößern das Auge dagegen eher. Auch weitsichtige Brillenträgerinnen dürfen ihre Wimpern tuschen, sollten jedoch darauf achten, dass die Wimpern nicht verkleben. Der Lidschatten sollte sowohl bei kurzsichtigen als auch bei weitsichtigen Brillenträgerinnen passend zur Brille, passend zur Kleidung und passend zum Typ ausgewählt werden. Für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträgerinnen werden beispielsweise die Produkte von Eye Care Kosmetik empfohlen.

Lidschatten wird in vielen verschiedenen Farben und Konsistenzen angeboten. Von der fein puderigen Variante über cremige Farben bis hin zum feucht glänzenden Lidschatten ist nahezu alles erhältlich. Wer Kosmetik bevorzugt, die hauptsächlich natürliche Stoffe enthält, kann beispielsweise auf Naturkosmetik zurückgreifen. Es gibt zahlreiche Kosmetikhersteller, die viele verschiedene Lidschattenfarben herstellen, so dass jeder die passende Farbe finden kann. Wer zu Allergien neigt und bereits allergische Reaktionen auf Kosmetikprodukte gezeigt hat, sollte auch bei der dekorativen Kosmetik wie dem Lidschatten auf die Inhaltsstoffe achten und das Produkt vor dem Kauf gegebenenfalls testen.

Mehr zum Thema