Korrektur Make Up

Schönheit mit kleinen Makeln

Jede Frau hat ihre kleinen Makel, die sie jeden Morgen ärgern und die jedes Mal versucht werden mit dem richtigen Make Up zu verdecken. Ohne Fachkenntnisse ist das aber gar nicht so einfach, davon abgesehen ist nicht jedes Make Up dafür geeignet, um als Korrektur Make Up zu dienen. Die richtige Wahl hängt vor allem vom eigenen Hauttyp, der Farbe und auch dem gewünschten Ergebnis ab. Eine umfassende Make Up Typberatung kann da viel helfen und zukünftigen Frust verhindern. Aber nicht nur um Unreinheiten zu überdecken, kann ein gutes Make Up genutzt werden.

Mit den richtigen Tricks lassen sich auch die Augen größer, die Lippen geschwungener und die Nase kleiner schminken. Mit etwas Übung schafft das jede Frau auch Zuhause.

Die kleinen Tricks der Profis kennen

Make Up

Wer ein Korrektur Make Up nutzen will, hat die Wahl zwischen professionellen Produkten und den einfachen Tricks, die auch Profis im Job anwenden. Produkte, die speziell für die Korrektur von kleineren Makeln hergestellt sind, bieten selten andere Eigenschaften als die übrigen Sorten, kosten allerdings weitaus mehr. Für die Korrektur von Unreinheiten und Unregelmäßigkeiten im Teint, sollten Frauen einfach auf einige Dinge achten. Wichtig ist besonders, dass das Make Up ölfrei ist. Besonders bei ohnehin schon unreiner Haut für das zu einem unschönen Glanz und erfordert dann das ständige Nachpudern. Das ist nicht nur lästig, sondern auch nicht gut für die Haut und verstopft auf Dauer die Poren.

Um unreine Haut nicht weiter zu belasten, sollte außerdem auf ein dermatologisches Make Up geachtet werden, dass keine Duft- oder Konservierungsstoffe enthält. Schließlich ist es nicht förderlich, die Unreinheiten zu überdecken und sie gleichzeitig mit dem falschen Make Up zu fördern. Besonders im Sommer und bei heller Haut sollte zudem darauf geachtet werden, dass ein Make Up oder eine getönte Tagescreme mit Lichtschutzfaktor verwendet wird. Für die Abdeckung von Pickelchen und ähnlichem, ist die Behandlung mit einem Concealer ratsam. Dieser kann als Make Up Stift präzise aufgetragen und mit dem Finger leicht verwischt werden. Durch die höhere Deckkraft, werden Unreinheiten besser überdeckt als mit herkömmlichem Make Up.

Nicht nur Unreinheiten können verdeckt werden

Neben den offensichtlichen Makeln, wie unreiner Haut und Pigmentflecken, kann ein Korrektur Make Up sich natürlich auch auf andere Problemzonen im Gesicht beziehen. Wer darunter leidet, das die Augen zu klein wirken, kann mit einigen Tricks nachhelfen. Dunkler Lidschatten sorgt zum Beispiel unter anderem für den Eindruck deutlicherer Schatten rund um die Augen, gibt ihnen damit mehr Tiefe und lässt sie größer wirken. Den Lidstrich generell immer außerhalb des Auges und nicht innen verlaufen lassen. Auch das macht die Augen größer und gibt ihnen mehr Tiefe.

Um die Nase kleiner oder schmaler wirken zu lassen, sind dunklere Töne gefragt. Ob Make Up oder Rouge, beides kann dazu verwendet werden, um nach Wahl Nasenflügel oder Nasenspitze zu schminken, was sie dadurch kleiner erscheinen lässt. Im Gegensatz dazu schaffen helle Töne rund um die Nase den Eindruck, als wäre sie größer, als sie eigentlich ist. Es gibt also viele kleine Tricks, die es zu beachten gilt, um das perfekte Make Up zu schaffen.

Mehr zum Thema