Kokosöl Hautpflege

Natürliche Hautpflege mit Kokosöl

Kokosnussprodukte schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch optimal einsetzbar für eine natürliche Hautpflege. Gerade für Menschen mit empfindlicher Haut können Hautpflegeprodukte auf der Basis von Kokosöl wertvolle Dienste leisten. Das macht Kokosöl so besonders Aufgrund seines hohen Gehalt an wertvollen Fetten macht Kokosöl die Haut samt weich und zart. Das Kokosfett wird leicht von der Haut aufgenommen und sorgt für einen ebenmäßigen und schönen Teint. Besonders bei empfindlicher Haut hat sich die Verwendung von Kokosöl als Hautpflege bewährt.

Aber auch zur Hautpflege im Winter ist dieses Öl ideal. Hier schützt eine kleine Menge Kokosöl, aufgetragen auf den Mund, vor rauhen Lippen.

Hautpflege

Daneben verfügt Kokosöl über viele Antioxidantien, die den Schutzmantel der Haut aufbauen. So haben negative Umwelteinflüsse keine Chance und die Haut bleibt elastisch und jugendlich. Die Antioxidantien helfen geschädigte Hautzellen wieder zu regenerieren. Kokosölprodukte sind daher für eine Hautpflege ab 25 sehr zu empfehlen.

Kokosöl für natürliche Schönheit
1/10

Wie Sie sehen ist Kokosöl vielseitig einsetzbar.

Wegen seiner antibakteriellen Eigenschaft hilft Kokosöl bei Neurodermitis, Hautunreinheiten, Ekzemen und Ausschlägen. Außerdem kommen Hautpflegeprodukte auf der Basis von Kokosöl ohne chemische Zusätze aus und werden daher auch von Menschen mit Hautproblemen wie Akne sehr gut vertragen. Und auch für Kinder und Babys ist Kokosöl als Hautpflege daher ideal.

Kokosöl ist vielfältig einsetzbar

Aber nicht nur zur täglichen Hautpflege kann Kokosöl verwendet werden, auch als Deo oder bei kleinen Verletzungen hat sich dieses Naturprodukte bewährt.

Da Bestandteile in der Kokosnuss antibakteriell wirken und die Wundheilung beschleunigen, kann es bei kleinen Hautverletzungen auf die betroffene Stelle gegeben werden. Außerdem wird die Bildung von Narben durch das Auftragen von Kokosöl vorgebeugt. Zusammen mit etwas Maisstärke oder Backpulver kann Kokosöl auch als Deodorant verwendet werden. Es schützt langanhaltend vor unangenehmen Gerüchen und sorgt für ein stabiles Wohlbefinden.

Neben der Hautpflege kann Kokosöl auch für die Pflege der Haare verwendet werden. Einfach nach der Haarwäsche auf Haare und Kopfhaut auftragen und nach einigen Minuten gründlich ausspülen. Dieses Vorgehen ersetzt Haarspülungen und macht die Haare geschmeidig und glänzend.

Innerlich angewendet, unterstützt Kokosöl die Reinigung des Körpers. Eine Kur von einer Woche Dauer, bei der über den Tag verteilt sieben mal eine Menge von zwei Teelöffel Kokosöl eingenommen werden, soll bei Pilzerkrankungen helfen.

Beim Kauf von Kokosöl bitte beachten

Beim Kauf von Kokosöl für die Hautpflege sollte man auf hochwertige Ware achten. Mehr Nährstoffe und damit eine besser Wirkung entfalten Produkte, die schonend hergestellt wurden. Zudem sind Produkte aus dem kontrolliert biologischen Anbau weniger stark mit Schadstoffen belastet. Drogerien, Biomärkte und auch zahlreiche Anbieter im Internet verfügen über wertvolle Kokosölprodukte.

Fazit

Wie Sie sehen ist Kokosöl vielseitig einsetzbar. Dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe ist Kokosöl ideal für die tägliche Hautpflege geeignet. Es kommt als Naturprodukt ohne Chemie aus und wird auch von Menschen mit Hautproblemen sehr gut vertragen.

Mehr zum Thema