Huflattich Shampoo

Wirskam gegen Schuppen: Shampoos mit Huflattich

Dem Huflattich, einer bei uns heimischen Pflanze mit gelben Blüten und hufförmigen Blättern, werden zahlreiche Heilwirkungen nachgesagt. Früher galt die Heilpflanze als das wichtigste Hustenmittel überhaupt. Daneben soll sie unter anderem antibakteriell, blutstillend und entzündungshemmend wirken. Und auch in der Schönheitspflege wurde und wird Huflattich eingesetzt. Nicht nur in der Hautpflege, beispielsweise als Pflege gegen fettige Haut und Pickel, sondern auch in Haarpflegeprodukten findet sich Huflattich, so ist Shampoo und Conditioner und sogar vereinzelt eine Haarkur mit seinen Inhaltststoffen erhältlich.

Bei Schuppen und Kopfhautproblemen

Haarpflege

Die krautige Pflanze kommt insbesondere in Shampoos gegen Schuppen und Produkten für gereizte Kopfhaut zum Einsatz. Die Wirkstoffe der Heilpflanze sollen Entzündungen, Rötungen und Reizungen der Haut mildern und ihre Selbstregulierung wieder aktivieren, so dass auch die Schuppen bald der Vergangenheit angehören. Oft als Naturkosmetik erhältlich, reinigen diese Haarpflegeprodukte Haare und Kopfhaut besonders mild und können daher auch von empfindlichen Menschen täglich angewendet werden.

Huflattich-Shampoo
1/1

Die krautige Pflanze kommt insbesondere in Shampoos gegen Schuppen und Produkten für gereizte Kopfhaut zum Einsatz.

Nur wenige Produkte auf dem Markt

Ein Huflattich-Shampoo findet sich allerdings nur bei vereinzelten Anbietern im Sortiment. Der Kräuterkosmetikhersteller Rausch hat beispielsweise eine Anti-Schuppen-Serie mit Huflattich und Klettenwurzel im Programm, bestehend aus Haarshampoo, Conditioner sowie einer Kopfhaut-Lotion. Weitere Huflattichshampoos sind beispielsweise von Opea und Sante (als Anti-Schuppen-Produkt) verfügbar. Die Naturkosmetikmarke Earth Friendly Baby bietet mit der Serie "Muntere Mandarine" Produkte für die Haar- und Hautpflege für das Baby mit Inhaltsstoffen aus der Heilpflanze an.

Mehr zum Thema