Hochzeits Make Up

Make Up für den schönsten Tag im Leben

Jede Frau, die heiratet, möchte eine schöne Braut sein, die den strahlenden Mittelpunkt der Hochzeitsfeier bildet. Monate vor dem großen Tag werden schon das Brautkleid und die -schuhe gekauft, dabei unterstützen Mutter und beste Freundin die meist aufwändige Suche. Doch auch auf das

Make Up

Hochzeits Make Up sollte viel Aufmerksamkeit verwendet werden. Ein perfektes Make Up zur Hochzeit ist unentbehrlich, wenn die Braut zu dieser Gelegenheit phantastisch gut aussehen möchte.

Hochzeits-Make-Up
1/1

Grundsätzlich sollte man sich bei jedem Make Up entscheiden, ob man eher die Augen oder den Mund betonen möchte.

Hochzeits Make Up für jeden Typ

Auf keinen Fall sollte man sich auf der eigenen Hochzeit verkleidet fühlen, denn so kann man diesen einzigartigen Tag kaum wirklich genießen. Deswegen sollte für die Hochzeit das Make Up genauso zur eigenen Persönlichkeit passen wie das Brautkleid. Auf jeden Fall ist zu dieser Gelegenheit ein festliches Make Up ein absolutes Muss. Selbst für sehr sportliche Frauen, die auf Natürlichkeit viel Wert legen, ist der vollständige Verzicht auf Make Up an diesem Tag keine Option. Leichter haben es da schon Bräute, die es gewohnt sind, ein Business Make Up im Büro bei der Arbeit zu tragen.

Grundsätzlich sollte man sich bei jedem Make Up entscheiden, ob man eher die Augen oder den Mund betonen möchte. Das gilt auch für das Make Up als Braut. Bestimmt nichts falsch macht man, wenn man sich für den Teil des Gesichts entscheidet, den man schöner findet. Darüber hinaus soll das Gesicht einen harmonischen Gesamteindruck mit dem Brautkleid und der Frisur ergeben. Zum Beispiel wäre es unpassend, zu einem mädchenhaften Kleid ein zu dramatisches Make Up im Stil einer Femme Fatale mit dunklem Augenbrauenstift und knallrotem Lippenstift zu tragen. Selbstverständlich sollte der Lippenstift zum Rouge und Nagellack passen, damit keine hässlichen Kontraste entstehen.

Hilfe vom Profi

Viele Frauen versuchen, Geld zu sparen, indem sie sich selbst oder mit der Unterstützung einer Freundin schminken, oft auch unter Verwendung einer Hochzeits Make Up Anleitung. Angesichts der Kosten, die üblicherweise mit einer Hochzeit verbunden sind, ist es fraglich, ob die so möglichen Einsparungen überhaupt groß ins Gewicht fallen. Schon für weniger als einhundert Euro ist ein professionelles Make Up beim Frisör, bei der Kosmetikerin oder in einer Parfümerie zu haben. Dies ist gut investiertes Geld, denn so wird man sich mit Sicherheit nicht kurz vor Beginn der Hochzeit unter Zeitdruck selbst schminken müssen und anschließend mit dem Ergebnis unzufrieden sein.

Wer bestes Make Up wünscht, das den eigenen Typ betont und genau zum Brautkleid und der Frisur passt, sollte sich eine Generalprobe gönnen. So kann man sehen, ob das Gesamtbild tatsächlich den eigenen Vorstellungen entspricht und gegebenenfalls noch Korrekturen vornehmen. Auch hier ist es sehr hilfreich, wenn man die Mutter oder beste Freundin mit nimmt und sie auffordert, ihre ehrliche Meinung zum Make Up zu äußern. Denn oft kann man sich selbst am schlechtesten einschätzen. Am Tag der Hochzeit sollte man nicht vergessen, Puder, Lippenstift und Mascara griffbereit zu haben, damit man notfalls etwas nachlegen kann. Verbringt man die Hochzeitsnacht nicht daheim, gehören natürlich auch Abschminkutensilien ins Gepäck. Schließlich möchte man sich am nächsten Morgen dem frisch angetrauten Gatten nicht mit Resten vom Hochzeits Make Up im Gesicht präsentieren.

Mehr zum Thema