Hitzeschutz für die Haare

Die Haare vor Hitze schützen

Viele Frauen glätten ihre Haare, um diese länger und moderner wirken zu lassen. Das Mittel der Wahl hierfür ist meist ein sogenanntes Glätteisen, welches die Haare mittels Wärme und einer streifenden Bewegung glatter macht. Ebenso beliebt sind jedoch auch Lockenstäbe, die glattes und feines Haar im Handumdrehen in eine wilde, voluminöse Mähne verwandeln können. Das Prinzip ist ähnlich, denn auch hier werden die Haare mit dem sich erhitzenden Gerät behandelt, durch die Wicklung um den Stab entstehen Locken, die im Anschluss nur noch mit etwas Haarspray fixiert werden müssen. Sie ersetzen klassische Lockenwickler.

Unverzichtbar in vielen Haushalten sind Haartrockner, oft auch Fön genannt, geworden, die es ermöglichen, in Rekordzeit die Haare zu trocknen. An den Hitzeschutz für die Haare wird dabei häufig zunächst nicht gedacht.

Haarpflege

Zudem lassen sich mit einem Fön auch viele Frisuren zaubern, mit Hilfe einer Rundbürste können wunderbare Locken geformt werden, mit einem normalen Kamm kann man die Haare glatt fönen. Nachteilig ist jedoch, dass die unnatürliche Hitze, der die Haare immer häufiger ausgesetzt sind, diese nachhaltig schädigt, austrocknet und spröde macht. Haarkuren und Conditioner können zu mehr Glanz beitragen und die Haare gesünder glänzen lassen, dauerhafte Schäden können diese Produkte jedoch nicht wieder beheben. Aus diesem Grund ist der richtige Hitzeschutz unerlässlich, um diese Schäden schon vor ihrer Entstehung zu vermeiden und die Haare gesund zu erhalten.

Hitzeschutz für die Haare
1/1

Beim Einsatz von Glätteisen, Föhn und Lockenstab ist ein Hitzeschutz unverzichtbar.

Welcher Hitzeschutz ist der richtige?

Längst besteht Haarpflege nicht mehr nur aus Shampoo, Spülung, Haarkur und Haarfarben. Hitzeschutz für die Haare ist ebenfalls ein immer wichtiger werdendes Thema im Bereich der Haarpflege, denn kaum jemand verzichtet heute noch auf Glätteisen, Lockenstab, Fön und Co. In den vergangenen Jahren ist aus diesem Grund ein breiter Markt an Hitzeschutz- Produkten für die Haare entstanden, denn immerhin wünscht sich jeder gesunde Haare trotz glätten und föhnen. Aus dieser breiten Masse das richtige Produkt auszuwählen ist jedoch alles andere als einfach. Unterschiedliche Firmen haben verschiedenste Produkte zum Hitzeschutz der Haare entwickelt, einige sind zum Sprühen, andere haben eine cremige Konsistenz und wieder andere präsentieren sich als sanfter Balsam. Unterschiedliche Designs und Düfte sollen verschiedene Zielgruppen ansprechen, einige Produkte wirken eher klassisch, während das Design der Konkurrenz trendorientierte Jugendliche ansprechen soll. Nicht selten helfen die Hitzeschutz- Produkte zusätzlich, den Glättungseffekt durch die Hitze zu verstärken bzw. die Locken haltbarer zu machen.

Das Produkt der Wahl sollte unbedingt zum Haartyp passen. Coloriertes Haar bleibt mit speziellen Pflegeprodukten länger glänzend, der Farbton der Wahl bleibt länger erhalten und nachfärben ist seltener nötig, was wiederrum die Haare schont. Dünnes und feines Haar benötigt Haar Kosmetik, die Fülle und Kraft verleiht, denn ansonsten bricht das feine Haare, besonders bei der Belastung durch Hitze und Bewegung, deutlich schneller. Eine weitere Anforderung an den Hitzeschutz, egal für welchen Haartyp, ist zudem ein Splissschutz- Komplex, denn vor allem mit Hitze behandeltes Haar neigt sehr stark zu schneller Splissbildung. Hitzeschutz für die Haare ist unverzichtbar für denen gesundes Aussehen.

Was ist neben dem Hitzeschutz noch wichtig für gesundes Haar?

Für gesundes, glänzendes Haar ist die richtige Pflege unerlässlich. Dazu gehört nicht nur Haar Kosmetik, sondern auch eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, die das Haar schon bei der Bildung und beim Wachstum mit allem versorgt, was es braucht. Vor allem grünes Gemüse wie Broccoli, Spinat und Mangold, aber auch Hülsenfrüchte wie Bohnen und Nüsse, enthalten wichtige Nährstoffe, die das Haarwachstum fördern und Haarausfall verhindern. Das in Eiern und Eierspeisen enthaltene Biotin und Vitamin B-12 sorgt für kräftige, füllige Haare; während Vitamin A und Beta Carotin aus Karotten den Haaren einen unwiederstehlichen Glanz verleiht. Wer sich also gesund ernährt, tut schon sein bestes für die Haare.

Im Sommer ist es für die Haare, genau so wie für die Gesichtshaut, wichtig, die Zellen vor der gefährlichen UV- Strahlung zu schützen. Genau so wie es Sonnenschutz- Serien für das Gesicht und den Körper gibt, sind mittlerweile Shampoos und Spülungen mit UV- Filter im Handel erhältlich. Auch einfach anzuwendende Sprühkuren mit Lichtschutzfaktor können das Haar, vor allem bei Arbeiten im Freien, beim Sonnenbad oder im Urlaub, vor den Schäden der Sonne bewahren. Eine regelmäßige Haarkur, beispielsweise mit Bier, sorgt zudem für natürlichen Glanz und ein gesundes Aussehen ohne schädliche Silikone, Parabene oder chemische Zusätze. Gesundes Haar fordert umfassende Pflege, perfekt abgestimmte Produkte und einen gesunden Lebensstil, dafür ist es jedoch unser Aushängeschild und trägt, richtig gestylt, zu einem tollen Äußeren bei.

Mehr zum Thema