Haarverlängerung

Lange und volle Haare - mit Extensions

Viele Frauen, die sich lange, volle und gesunde Haare wünschen, haben sich mit Sicherheit schon solche oder ähnliche Fragen gestellt: "Wie wachsen Haare schneller?" oder "Wie bekomme ich lange gesunde Haare?" Wenn sie nach mehreren Versuchen zu dem Schluss kommen, dass es ihnen wahrscheinlich nicht gelingen wird, lange und volle Haare auf natürliche Wege zu bekommen, greifen sie oftmals zu Haarverlängerungen. Sie werden auch Extensions genannt und sind nicht nur in allen erdenklichen Farben, sondern auch in unterschiedlichen Preislagen erhältlich. Wer sich lockige Haare oder wellige Haarverlängerungen wünscht, kommt dabei ebenso auf seine Kosten wie eine Frau, die aussschließlich glatte Haare für eine Haarverlängerung nutzen möchte.

Herkunft und Qualität der Haare

Haarpflege

Für die meisten Haarverlängerungen werden indische Tempelhaare verwendet. Diese Haare sind von hoher Qualität und entsprechen der Struktur und der Zusammensetzung europäischer Haare am ehesten. Aus diesem Grunde sind die indischen Echthaare nicht nur für eine Haarverlängerung, sondern auch für eine Haarverdichtung geeignet. Sie sind zwar von Natur aus schwarz, können jedoch bei Bedarf entsprechend eingefärbt und jedem beliebigen Naturton angepasst werden.

Hin und wieder werden auch asiatische oder osteuropäische Haare für die Haarverlängerungen verwendet. Damit müste jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass die eigenen Haare von der Struktur her dazu passen. Insbesondere die asiatischen Haare sind sehr dick und müsste in den allermeisten Fällen erst vorbehandelt werden, um sie als Haarverlängerungen für europäische Frauen einsatzfähig zu machen. Wer jedoch von Natur aus volles Haar besitzt, könnte durchaus auch zu weitestgehend unbehandeltem asiatischem Echthaar greifen. Auch hier gilt jedoch, dass die Farbe des Haares entsprechend angepasst werden muss.

Befestigung der Haarverlängerung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Haarverlängerungen und/oder -verdichtungen an den eigenen Haaaren anzubringen und bei Bedarf ebenso leicht wieder zu entfernen. Wer einmal ganz unverbindlich testen möchte, ob ihm lange Haare überhaupt stehen oder auf einer Party besonders chic aussehen möchte, sollte sich für die Clip-in-Methode entscheiden. Ähnlich wie Klemmen werden diese Haarverlängerungen einfach an die Naturhaare angeclips.

Etwas länger haltbar sind die Haarverlängerungen, welche mit der Tape- oder der Microring-Methode befestigt werden. Die Anwendung dieser Methoden erfordert sehr viel Erfahrung und sollte deshalb am bestehen von einem Fachmann durchgeführt werden. Nicht jeder Friseur kennt sich jedoch mit den Haarverlängerungen aus. Deshalb empfieht es sich grundsätzlich immer, vorher entsprechende Erkundigungen einzuholen und sich erst dann für einen ganz bestimmten Friseur zu entscheiden. Ein guter Fachmann wird in jedem Falle eine genaue Haaranalyse durchführen und sich erst dann für eine ganz bestimmte Methode der Haarverlängerung entscheiden.

Nur diejenigen Frauen, die wirklich sehr viel Erfahrung und auch das nötige handwerkliche Geschick besitzen, sollte sich selbst an die Verlängerung ihrer Haare heranwagen. Das entsprechende Material finden sie im Fachhandel oder in einem geeigneten Onlineshop.

Pflege und Behandlung der Haarverlängerungen

Grundsätzlich können die meisten Haarverlängerungen genauso wie natürlich Haare gewaschen, gefönt und bei Bedarf auch gefärbt, gelockt oder geglättet werden. Zum Waschen empfiehlt es sich, in jedem Falle nur solche Shampoos zu verwenden, die ausdrücklich für Haarverlängerungen geeignet sind. Hier kann ein Friseur wertvolle Tipps geben.

Mehr zum Thema