Gesichtspflege Sensible Haut

Sensible Gesichtshaut braucht besänftigende Pflege

Empfindliche Haut braucht besondere Pflege. Menschen mit sensibler Haut leiden oft unter Rötungen, Trockenheit, Hitze- und Spannungsgefühl. Die Haut fühlt sich sogar schuppig an und wirkt auch optisch rau. Kaffee, Alkohol, Nikotin, aber auch Stress und Umwelteinflüsse greifen sensible Haut zusätzlich an. Dann neigt sie noch stärker zu Rötungen oder sogar Entzündungen.

Die falsche Gesichtspflege für sensible Haut bringt sie noch mehr aus dem Gleichgewicht.

Sanfte Pflege für empfindlicher Haut

Gesichtspflege

Spezielle Pflegeprodukte für empfindliche Haut verbessern das Hautbild und verringern die vorhandenen Hautprobleme spürbar. Das zeigt sich nicht nur in glatterer Haut, sondern auch mehr Lebensqualität.

Gesichtspflege für sensible Haut
1/1

Empfindliche Haut braucht besondere Pflege.

Gesichtspflege für sensible Haut enthält häufig dermatologisch günstiges Thermalwasser, das die Haut beruhigt und besänftigt. Aktivstoffe regulieren die Hautfunktion und sorgen dafür, dass die Feuchtigkeit besser gespeichert werden kann. So machen sie den Teint seidiger. Make-up für empfindliche Haut gibt der Haut eine weiche Oberfläche und eine ebenmäßige Textur. Gesichtspflege für sensible Haut beruht häufig auf Basis natürlicher Öle wie Mandel- oder Olivenöl und enthält Pflanzenextrakte, die wirksam und naturwissenschaftlich belegt verträglich sind. Alle Bestandteile aktivieren die hauteigenen Kräfte. Dadurch können Sie die Gesundheit der Haut erhalten und sogar fördern.

Tiefe Reinigung, die trotzdem schützt

Auch viele Reinigungsprodukte sind auf die individuellen Bedürfnisse von sensibler Haut abgestimmt. Dabei reinigen sie Poren tief ohne auszutrocknen und sind zuständig frei von synthetischen Duft-, Farb-und Konservierungsstoffen. Die dermatologische Verträglichkeit hochwertiger Produkte für sensible Haut ist in der Regel bewiesen. Cremige Reinigungsmilch beispielsweise reinigt ohne auszutrocknen und erhält die Schutzfunktion der Haut. Verschiedene Wirkstoffkombinationen sorgen dafür, dass die Haut in einem gesunden Gleichgewicht bleibt. Solche Lotionen lassen sich auch gut zum Entfernen von Make-up verwenden.

Man trägt sie morgens und abends mit einem feuchten Wattebausch oder den Fingerspitzen auf Gesicht, Hals und Dekolletee auf und massiert sie in kreisenden Bewegungen vorsichtig ein. Anschließend wird alles mit lauwarmem Wasser abgewaschen. Man kann die Wirkung von Reinigungsoptionen mit der von belebenden Gesichtswassern abrunden. Das stellt die ideale grundpflege für das spätere Make-up dar. Auch das Entfernen von Augen Make-up kann bei sensibler Haut mit herkömmlichen Kosmetikprodukten problematisch sein. Mandelöl ist ideal, um Augen Make-up vorsichtig zu entfernen. Dazu gibt man ein paar Tropfen Öl auf einen feuchten Wattebausch und streicht damit vorsichtig über die Augenpartie.

Ab 30 braucht die Haut Unterstützung

Mit zunehmendem Alter lässt gerade bei sensibler Haut die Feuchtigkeitsbindung nach. Die Haut kann sich selbst nicht mehr optimal regenerieren. Nun sollte eine Pflege, die all diese Prozesse ausgleicht, angewendet werden. Garnier Gesichtspflege, Mildeen Gesichtspflege oder Aloe Vera Gesichtspflege sind ideal, um den Aufbauprozess der Haut wieder in Schwung zu bringen. Alle enthalten rein natürliche Wirkstoffe, können erste Fältchen mindern und die Elastizität der Haut bewahren.

Gesichtspflege für sensible Haut ab 50 besteht überwiegend darin, dass sie darin unterstützt, freie Radikale abzubauen und Feuchtigkeit zu binden. Altersbedingt verändert sich auch die Lichtempfindlichkeit Haut und die Zellerneuerung verlangsamt sich. Straffende, regenerierende Hautpflege hält die natürlichen Stoffwechselvorgänge in Gang, schützt vor schädlicher UV-Strahlung und hilft gegen die Zeichen der Hautalterung. All diese Produkte sind in der Regel dermatologisch getestet und absolut verträglich.

Mehr zum Thema