Falsche Wimpern

Fake Lashes für den perfekten Augenaufschlag

Schöne, volle Wimpern sind wichtig für ein gutes Make Up und erhöhen die Ausdruckskraft der Augen. Da nicht jede Dame über effektvolle Wimpern verfügt und auch ein Mascara nicht immer das gewünschte Ergebnis liefert, können falsche Wimpern eine passende Lösung sein. Die künstlichen Wimpern für das obere und das untere Lid sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Vom natürlichen Look über den sexy Wimpernkranz bis hin zum verrückten Design für die Partynacht sind alle Styling-Ideen möglich. Einfach auf dem Augenlid zu befestigen sind solche Wimpern, die aus einem Stück bestehen und mithilfe eines speziellen Klebers aufgebracht werden.

Außerdem werden auch Produkte mit vielen einzelnen Wimpern angeboten, die sich vor allem zum Verdichten der eigenen Wimpern eignen. Wenn Sie die falschen Wimpern mehrfach tragen möchten, sollten Sie sich für wiederverwendbare Produkte entscheiden. Zum dauerhaften Tragen sind solche Fake Lashes aus der Drogerie weniger empfehlenswert, da sie sich nach einer Weile lösen.

Make Up

Wenn Sie Ihre Wimpern nicht immer wieder neu jeden Tag mit den Fake Lashes versehen wollen, empfiehlt sich die Applikation von Extensions für mehrere Wochen. Eine solche Behandlung wird in einem speziellen Studio hierfür durchgeführt und es können die Wimpern sowohl verlängert als auch verdichtet werden. Die Kosmetikerin verwendet einen langanhaltenden Kleber, sodass auch Duschen und Schwimmen mit den falschen Wimpern möglich sind. Die Härchen werden Stück für Stück einzeln auf die eigenen Wimpern gesetzt, sodass die Verlängerung sehr natürlich wirkt. Eine solche Behandlung dauert etwa zwei Stunden und dabei werden bis zu 140 Wimpernhaare aufgeklebt. Nach einer Weile müssen diese erneuert werden, da jeder Mensch seine Wimpern wie auch die Kopfhaare nach einer gewissen Dauer verliert und neue Härchen nachwachsen.

Close Up falsche Wimpern
1/10

Schöne, volle Wimpern sind wichtig für ein gutes Make Up und erhöhen die Ausdruckskraft der Augen.

Die falschen Wimpern als echter Hingucker

Falsche Wimpern sind eine tolle Idee zum Make Up mit hoher Deckkraft, das zum Abend bei der Party getragen wird. Für das Aufkleben der Wimpern sollte das Gesicht zunächst gründlich gereinigt werden, damit es frei von Fetten und Resten des Make Ups ist. Nur so kann der Kleber auch richtig wirken und die Wimpern halten für mehrere Stunden sicher auf dem Lid. Für einen auffälligen Look wählen Sie lange Wimpern, die weit über Ihre eigenen hinaus ragen. Beliebt sind auch falsche Wimpern mit Strass oder Federn, die zusätzlich für Aufsehen sorgen. Bei einigen Produkten ist der Klebstoff bereits in der Verpackung, wohingegen Sie bei anderen das Haftmittel extra hinzukaufen müssen. Achten Sie daher auf die Angabe der Packung, um die richtigen Produkte zu kombinieren. Neben den Wimpern legen Sie auch eine Pinzette und einen Mascara für Volumen bereit. Außerdem sorgen Eyeliner für das perfekte Augen-Make-up am Abend.

Professionelle Kosmetikprodukte, wie eine Wimpernzange, helfen dabei die Wimpern in die gewünschte Form zu bringen und ihnen einen sexy Schwung zu verleihen. Ihre Wimpern sollten dezent nach oben gebogen sein, bevor Sie mit der Applikation der Fake Lashes beginnen. Auf die untere Seite der Wimpern wird anschließend der Klebstoff aufgetragen. Hierbei ist darauf zu achten, dass nicht zu viel davon verwendet wird. Nun wird einen kurzen Moment gewartet bis der Kleber leicht angetrocknet ist. Als nächstes wird die Wimper mit einer Pinzette vorsichtig aufgenommen und nahe zum eigenen Wimpernrand gebracht. Die Wimpern sind mittig aufzusetzen, sodass Sie genau über Ihren eigenen Härchen liegen. Dieser Schritt benötigt etwas Übung und Geduld. Wenn die Fake Lashes an der richtigen Stelle fixiert sind, können Sie mit einem Wattestäbchen sanft an die Haut angedrückt werden. Dadurch wirkt der Kleber optimal und die Wimpern halten länger.

Falsche Wimpern richtig schminken

Wenn Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden sind und der Kleber fertig getrocknet ist, kann mit dem eigentlichen Schminken begonnen werden. Hierfür lässt sich ein dunkler Eyeliner verwenden, mit dem ein Strich entlang des oberen Wimpernkranzes gezogen wird. Am äußeren Lidrand kann der Strich leicht nach oben geschwungen auslaufen. Für den extravaganten Style sorgt anschließend ein Eyeliner in einem silbernen Farbton, der etwas oberhalb der dunklen Linie aufgetragen wird. Vergessen Sie auch nicht Ihr Augenlid mit der Foundation zu behandeln, damit das Make Up darauf besser haftet und Ihre Haut gleichmäßig wirkt. Für ein professionelles Make Up wie vom Stylisten wird zusätzlich mit einem Kohl-Kajalstift die innere und äußere Seite des unteren Augenlids nachgezeichnet. Der Kajalstift sollte möglichst weich sein, damit er sich verwischen lässt. Zum Verwischen eignet sich ein Smoother, der mit einem kleinen Schwämmchen versehen ist.

Falsche Wimpern aufkleben
1/1

Falsche Wimpern aufkleben

Kim Lianne erklärt und zeigt in ihrem Video, wie falsche Wimpern für einen natürlichen Look eingesetzt werden.

Um die falschen Wimpern richtig in Szene zu setzen, nehmen Sie einen Volumen-Mascara und tuschen damit mehrmals und großzügig über die Härchen. Dabei können die Fake Lashes mit den echten Wimpern verbunden werden, sodass ein aufregender Look entsteht. Eine Wimpernbürste kann anschließend helfen, Fliegenbeine zu entfernen und die Wimpern gleichmäßig geschminkt aussehen zu lassen. Falsche Wimpern können Sie nach dem Entfernen ganz vorsichtig mit einem alkoholischen Reinigungsmittel säubern. Dadurch werden die Reste des Klebstoffs entfernt und Sie können die Wimpern wieder verwenden.

Mehr zum Thema