Cellulite Was Hilft

Cellulite: Was tun bei Orangenhaut?

Cellulite - was hilft dagegen wirklich? Diese Frage beschäftigt unzählige Frauen. Eine Pille gegen die unschönen Dellen gibt es ja leider (noch) nicht. Mit einem ganzheitlichen, konsequent durchgeführten Programm lassen sie sich jedoch wirkungsvoll zurückdrängen und eine glattere Haut erreichen. Sie ganz zum Verschwinden zu bringen ist allerdings kaum möglich.

Neun von zehn Frauen über 30 sind von Cellulite betroffen, da Alter, Körpergewicht und die Festigkeit des Bindegewebes wichtige Faktoren sind.

Was bewirkt Ernährung?

Cellulite

Wie stark sich Orangenhaut ausprägt, hat viel mit der Ernährungsweise zu tun. Wie auch beim Kampf gegen Übergewicht sollte sie gesund und ausgewogen sein. Das bedeutet: (ein wenig) frisches Obst und sehr viel Gemüse, Sauermilch- und Vollkornprodukte, Eier, Fisch und weißes Fleisch oder Tofu sollten den Speiseplan maßgeblich gestalten. Weitgehend gestrichen werden sollten leere Kohlenhydrate, also Weißmehl und Zucker, sowie Fast Food und Alkohol. Auch auf Nikotin sollten Sie verzichten. Viel Flüssigkeit in Form von Wasser und Tees tragen zu einem schöneren, pralleren Hautbild bei.

Cellulite - was hilft?
1/1

Cellulite - was hilft dagegen wirklich?

Ist Sport sinnvoll?

Eindeutig: Sport ist eine echte Hilfe bei den unschönen Dellen. Der Sport wirkt dabei auf zwei Ebenen: Er verbessert die Durchblutung und das tut dem Hautbild gut. Zudem fördert er die Muskelbildung. Das strafft und glättet die Haut und sorgt für ein gut proportioniertes Gesamtbild. Ideal ist eine Kombination aus etwas Ausdauer- und viel Krafttraining, gepaart mit einer entsprechend hohen Eiweißzufuhr über die Nahrung. Ebenso wichtig ist es, dabeizubleiben. Nur bei regelmäßigem Training stellt sich dauerhaft der gewünschte Effekt ein.

Cremes und Massagen

Ein sinnvoller Bestandteil des Programms gegen Cellulite sind zudem Wechselduschen und Massagen mit einem Luffahandschuh. Auch die von Kosmetikinstituten angebotenen Unterdruckmassagen können das Hautbild verbessern. Und auch regelmäßiges Eincremen der betroffenen Stellen nach dem Duschen, idealerweise mit einer Cellulite-Creme, gehört zu den Gesamtmaßnahmen im Kampf gegen die Orangenhaut.

Mehr zum Thema