Beste Pflege für blondiertes Haar

Blondierte Haare pflegen

Haare färben oder colorieren gehört zum Alltag vieler Frauen. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von einfacher Experimentierfreudigkeit über Unzufriedenheit mit der Naturhaarfarbe bis hin zum frühzeitigen Ergrauen. Im Handel gibt es hunderte verschiedener Färbemittel und auch jeder Friseur bietet die Coloration an. Während jedoch all diese Möglichkeiten natürlich nicht besonders gut für das Haar sind, ist besonders die Blondierung schädlich und kann das Haar dauerhaft zerstören. Die beste Pflege für blondiertes Haar zu finden ist also sehr wichtig, wenn eine Blondierung wirklich gewünscht oder gebraucht wird.

Dabei gibt es viele Verhaltensregeln und Dinge, die beachtet werden müssen. Pflege für blondiertes Haar kann aufwändig sein, doch das Ergebnis überzeugt, denn wer möchte schon gerne trockene, brüchige und geschädigte Haare auf dem Kopf haben?

Die beste Pflege für blondiertes Haar finden

Haarpflege

Schon vor der Blondierung kann einiges für das Haar getan werden, um es auf die Strapazierung vorzubereiten und Schäden zu verhindern. Generell sollte eine Blondierung nicht häufig hintereinander durchgeführt werden. Durch das Bleichmittel in der Coloration kommt es zu einem Entzug der Farbstoffe im Haar, die Oberfläche wird dadurch angegriffen und stark angeraut. Das Haar ist dadurch sehr viel anfälliger für äußere Einflüsse wie Sonne oder Temperaturen, aber auch die tägliche Pflege für blondierte Haare wird dadurch erschwert. Wichtig ist die Auswahl der richtigen Haarpflege für blondiertes Haar, denn es ist wichtig, die Haaroberfläche zu schützen und das Haar mit zusätzlicher Feuchtigkeit zu versorgen. Auf jeden Fall sollte auf Pflegemittel mit Silikonen verzichtet werden. Diese machen das Haar zwar zwischenzeitlich sehr geschmeidig und weich, setzen sich allerdings auf lange Sicht darauf fest und machen das Haar damit noch brüchiger.

Schöne blondierte Haare
1/6

Generell sollte eine Blondierung nicht häufig hintereinander durchgeführt werden.

Nach der Blondierung ist eine regelmäßige Haar-Spülung für blondiertes und coloriertes Haar sehr wichtig und auch eine Kur sollte einmal pro Woche verwendet werden. So kann die Haarstruktur gepflegt und vor dem Austrocknen geschützt werden. Um blondierte Haare zu pflegen, sollte auch im Alltag darauf geachtet werden, keine Haar Accessoires mit Metall zu verwenden. Diese rauen die Haaroberfläche noch zusätzlich auf. Auch das Glätten der Haare mit dem Glätteisen ist ab sofort Tabu, denn die Hitze schädigt die feinen Haarschuppen zusätzlich. Sollte es einmal nicht anders gehen, sollte vor dem Glätten immer auf einen ausreichenden Hitzeschutz durch ein geeignetes Spray geachtet werden. Dieses legt sich wie ein Schutzfilm um das Haar und verhindert stärkere Hitzeschäden.

Die beste Haarpflege für blondiertes Haar nützt allerdings recht wenig, wenn nicht einige weitere Verhaltensregeln beachtet werden. Natürlich wird das blondierte Haar mit der Zeit herauswachsen und vor allem bei einer dunklen Naturhaarfarbe für einen unschönen Ansatz sorgen. Beim Nachfärben sollte aber immer darauf geachtet werden, möglichst nur den Ansatz zu färben und nicht das gesamte Haar gleichzeitig. Der Kosmetikmarkt bietet dafür mittlerweile geeignete Produkte, aber auch ein Besuch beim Friseur zum Nachfärben des Ansatzes ist nicht sehr teuer. Blondiertes Haar zu pflegen ist sehr wichtig um Spliss zu verhindern und auch die Kräftigung der Haare sollte dabei nicht zu kurz kommen. Auch entsprechende Mineralien und Nährstoffe können dabei helfen, das Haar gesund zu halten.

Mehr zum Thema