Anti Aging Gesichtspflege

Aktiv gegen Falten mit der richtigen Creme

Irgendwann im Leben kommt jede Frau an einen Punkt, an dem sie sich ein Mittel gegen erste Alterserscheinungen, wie kleine Fältchen und Falten, wünscht. Wer genügend Geld hat, kann sich diverse Schönheitseingriffe, etwa eine Behandlung mit Botox, leisten. Wer sich hingegen auf günstigere und vor allem schonendere Methoden verlassen möchte, sucht in den Weiten der verfügbaren Angebote nach innovativen Cremes, die gegen Falten angewendet werden können. Dank der modernen Schönheitsindustrie und den zahlreichen Kosmetikfirmen gibt es mittlerweile vielfältige Produkte, die Alterserscheinungen reduzieren, bekämpfen und vorbeugen sollen. Allerdings ist es aufgrund der enormen Masse schwierig, optimale Cremes auszuwählen.

Dabei gibt es ganz wesentliche Punkte, auf die geachtet werden sollte, wenn eine Anti Aging Gesichtspflege gesucht wird.

Gesichtspflege

Worauf achten bei der Auswahl einer optimalen Anti Aging Gesichtspflege?

Ohne Frage sollte ein Anti Aging Produkt Inhaltsstoffe enthalten, die auch tatsächlich gegen den Alterungsprozess wirken. So sind die Antioxydationsmittel von wesentlicher Bedeutung. Dazu zählen beispielsweise Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und diverse Oligo-Elemente wie Zink, Silizium und Selen. Ferner kann grüner Tee gegen Falten wirken. Ebenso Traubenkerne, Algen, Liponsäure oder das bekannte Q10. Diese Wirkstoffe schützen die Haut vor freien Radikalen und verhindern die Bildung von freien Radikalen. Darüber hinaus helfen die Antioxydationsmittel bei der Hautregeneration. Schäden, die durch Umwelteinflüsse entstanden sind, können besser repariert werden, wodurch sich das Hautbild sichtbar und spürbar verbessert. Empfehlenswert sind Cremes mit Antioxydationsmitteln bei sehr dünner Haut. Neben den Antioxydationsmitteln kann auch die reine Vitamin A Form, genannt Retinol, in Anti-Falten-Produkten enthalten sein. In der gesamten Kosmetikbranche gilt das Retinol als effektivstes Mittel gegen Falten. Es ist dafür verantwortlich, oberflächliche Fältchen zu glätten, den Feuchtigkeitshaushalt der Haut zu verbessern, vor freien Radikalen zu schützen und die Zellerneuerung zu unterstützen. Retinol-Cremes sind ab einem Alter von 35 Jahren zu empfehlen. Fruchtsäure-Cremes helfen hingegen dabei, verhornte und abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die Zellerneuerung zu unterstützen und den Feuchtigkeitshaushalt zu decken.

Die optimale Anti Aging Hautpflege für die eigenen Bedürfnisse

Allerdings gilt es bei der Auswahl einer optimalen Anti Aging Gesichtspflege nicht nur auf die Inhaltsstoffe, sondern ebenso auf die eigenen Hautbedürfnisse zu achten. Entscheidend ist der eigene Hauttyp, welcher bei der Pflege immer im Vordergrund stehen sollte. Wer zum Beispiel trockene Haut hat, sollte darauf achten, dass seine Anti Aging Creme einen Sonnenschutz und Anti-Radikale-Stoffe enthält. Fettige Haut sollte hingegen mit einer Creme behandelt werden, die die Haut vom überschüssigen Talg befreit und gleichzeitig vor einem Verlust der Elastizität schützt. Außerdem spielt auch hier der Sonnenschutzfaktor eine entscheidende Rolle. In der Regel wird bei einer Anti Aging Gesichtspflege nicht nur darauf hingewiesen, dass sie gegen Falten wirkt. Gleichzeitig finden sich immer Hinweise, für welchen Hauttyp die Creme oder auch ein anderes Produkt, geeignet ist.

Mehr zum Thema